Verein Rettet die Elefanten Afrikas e.V.

Rettet die Elefanten Afrikas e.V.

Only elephants should wear ivory!

Tel., Fax, Email: 0700/52 62 63 54 - 0700/JAMBOELI - info@reaev.de

Ithumba August 2016
Ithumba August 2016
Montag, 1. August 2016 Kurz nachdem die Waisen am Morgen ihr Luzernenheufrühstück begonnen hatten, schloss sich ihnen Mutaras Gruppe an. Sie waren einige Tage weg gewesen und schienen sehr durstig zu sein, sodass sie eine ganze Weile Wasser soffen. Orwa ging zu Turkwel und hatte eine kurze Unterhaltung mit ihr, bei der sie ihre Rüssel […]

Nairobi Nursery August 2016
Nairobi Nursery August 2016
Montag, 1. August 2016 Die Waisen kamen heute wie üblich aus ihren Gehegen und gingen in den Busch hinaus. Kamok und ihr Adoptivbaby Ngilai setzten sich vom Rest der Gruppe ab und grasten in den nahegelegenen Büschen. Ihre Zeit zu zweit endete, als zwei Löwen, die auch in der Nähe waren, laut brüllten und so […]

Rettet die Elefanten Afrikas e.V. wird heute 27 Jahre jung.
Rettet die Elefanten Afrikas e.V. wird heute 27 Jahre jung.
Am 9.9.1989 gründete Hans-Helmut Röhring unseren Verein und zu unserem heutigen Geburtstag gab´s auch ein leicht verfrühtes Geschenk von Ex-Waise GALANA in Ithumba. Auf unserer Reise zu den Waisen-Stationen waren wir die ersten, die früh morgens die frischgeborene GAWA erblicken durften. Und bei zwei Jahren Tragezeit, muss es auch nicht immer auf den Tag genau […]

Lissas fünftes wildgeborenes Baby Leo
Lissas fünftes wildgeborenes Baby Leo
Im Jahr 1988 wurde ein zweijähriges Elefantenkuhkalb in der Nähe der Mackinnon-Straße gerettet und nach Voi in Tsavo-East gebracht, wo sich Daphne Sheldrick und ihr Team um sie kümmerten und sie schließlich aufzogen. Sie war allein und abgemagert und hatte ein verformtes Hinterbein, das offenbar gebrochen war. Sie wurde nach ihrem Retter Lissa genannt, und […]

Voi Juli 2016
Voi Juli 2016
Freitag, 1. Juli 2016 Es war ein schöner Start in den Tag, als die Waisen herauskamen und nach den Milchflaschen zum Luzernenheufrühstück übergingen. Dann spielten einige von ihnen ein wenig Fangen und Verstecken auf den Gelände der Stallungen, bevor sie alle zu den Weidegründen gingen, um dort in einer Reihe zu grasen. Später am Vormittag […]

Artenschutzkonferenz 2016
Artenschutzkonferenz 2016
Stellungnahme unseres Vereins REA… zu den Anträgen und Dokumenten, die zur Artenschutzkonferenz CoP17 vorgelegt wurden.   Ab 24. September 2016 werden diese Anträge in Johannesburg diskutiert und entschieden.   Lesen SIE HIER mehr ….   REA Positionspapier zur Artenschutzkonferenz 2016.pdf      

Die Behandlung von Ulysses
Die Behandlung von Ulysses
Am 29 Juni hat der Amboseli Trust for Elephants (ATE) zusammen mit dem Big Life Piloten Craig Millar einen verletzten Elefantenbullen im Amboseli Nationalpark gesichtet. Bei genauerer Betrachtung stellten sie fest, dass es sich um einen Bullen handelte, der unter dem Namen Ulysses bekannt ist, und dass er eine nässende Speerwunde oben an der Rückseite […]

Brief an die EU-Minister von REA mit unterzeichnet
Brief an die EU-Minister von REA mit unterzeichnet
Unser Verein Rettet die Elefanten Afrikas e.V.  ist einer von 59 Vereinen und Privatpersonen, die diesen Brief unterschrieben haben, um die EU aufzurufen, sich bei der kommenden Artenschutzkonferenz für besseren Elefantenschutz einzusetzen. Der Brief ist an alle Umweltminister der EU und an die EU-Kommission für Umwelt verschickt worden. Brief an die EU-Minister

REA zu Verbandsgesprächen in Bonn
REA zu Verbandsgesprächen in Bonn
REA war am 1. Juli 2016 erstmals zu Verbändegesprächen im BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) eingeladen. Das Thema waren die anstehenden Anträge, die bei der CoP17 Konferenz in Johannesburg im September/Oktober 2016 besprochen und entschieden werden. Wir sind froh, dadurch unseren Teil beitragen zu können, um bei den anstehenden Entscheidungen das Bestmögliche […]

Startschuss für die DSWT Tsavo Hundestaffel
Startschuss für die DSWT Tsavo Hundestaffel
In den letzten Jahren hat sich der Einsatz von Hunden bei Anti-Wilderer-Einsätzen und bei der Strafverfolgung mit zunehmendem Erfolg bewährt, insbesondere beim Kampf gegen die Elfenbein-Wilderei in Afrika. Professionell ausgebildete Spürhunde sind nicht nur in der Lage illegale Wildtierprodukte aufzuspüren, wie zum Beispiel Elfenbein, das Horn der Nashörner und Buschfleisch. Sie können auch den Geruch […]

Die Behandlung von Ulysses
Die Behandlung von Ulysses
Am 29 Juni hat der Amboseli Trust for Elephants (ATE) zusammen mit dem Big Life Piloten Craig Millar einen verletzten Elefantenbullen im Amboseli Nationalpark gesichtet. Bei genauerer Betrachtung stellten sie fest, dass es sich um einen Bullen handelte, der unter dem Namen Ulysses bekannt ist, und dass er eine nässende Speerwunde oben an der Rückseite […]

Brief an die EU-Minister von REA mit unterzeichnet
Brief an die EU-Minister von REA mit unterzeichnet
Unser Verein Rettet die Elefanten Afrikas e.V.  ist einer von 59 Vereinen und Privatpersonen, die diesen Brief unterschrieben haben, um die EU aufzurufen, sich bei der kommenden Artenschutzkonferenz für besseren Elefantenschutz einzusetzen. Der Brief ist an alle Umweltminister der EU und an die EU-Kommission für Umwelt verschickt worden. Brief an die EU-Minister

REA zu Verbandsgesprächen in Bonn
REA zu Verbandsgesprächen in Bonn
REA war am 1. Juli 2016 erstmals zu Verbändegesprächen im BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) eingeladen. Das Thema waren die anstehenden Anträge, die bei der CoP17 Konferenz in Johannesburg im September/Oktober 2016 besprochen und entschieden werden. Wir sind froh, dadurch unseren Teil beitragen zu können, um bei den anstehenden Entscheidungen das Bestmögliche […]

Ein paar Fotos der Waisen-Elefanten
Ein paar Fotos der Waisen-Elefanten
Ein paar Fotos der Waisen-Elefanten, welche die Keeper täglich aufnehmen ….      

Die Waisen im Mai
Die Waisen im Mai
Monatsbericht für die Kibwezi-Gruppe: Mai 2016   Höhepunkt des Monats war die Ankunft von Alamaya und Mwashoti aus Nairobi am 29. Mai. Die Keeper waren davon ausgegangen, daß die Beiden nach der langen Reise müde sein würden, aber weit gefehlt! Alamaya und Mwashoti waren glücklich und aufgeregt und neugierig auf Alles, gleich vom Moment ihrer […]



Spendenkonto:

Hypo Vereinsbank

IBAN: DE30200300000621918283
BIC:   HYVEDEMM300


Helfen Sie unkompliziert mit Sachspenden

Mit dem  Wunschzettel können Sie unsere Projekte in Kenia und Malawi unterstützen.



Reise zu den Elefantenwaisen

Jetzt neue Termine!

Reise zu den Elefanten 2013

Erleben Sie eine einmalige Reise zu den Elefanten Afrikas