Pressemeldungen aus aller Welt

Pressemeldungen aus der ganzen Welt zusammengetragen

Seit mehr als einem halben Jahrhundert rettet Dame Daphne Sheldrick in Kenia verwaiste Elefanten und andere Wildtiere

Dame Daphne Sheldrick and Dida

Daphne Sheldricks Waisenstation für Elefanten liegt im äußeren Zipfel des Nairobi Nationalparks. Besucher aus aller Welt haben jeden Vormittag die Möglichkeit, den bis zu drei Jahre alten Waisen für eine Stunde beim Spielen im Schlamm und Füttern durch ihre Pfleger zuzusehen. Heute leben hier 16 Baby-Elefanten, die ihre Mütter meistens durch Wilderer verloren haben. Einige sind jedoch auch in Wasserlöcher oder Fallgruben gestürzt, aber alle haben eines gemein: sie haben ihre Familien durch menschliche Aktivitäten verloren. Elefanten brauchen Milch, bis sie etwa drei Jahre alt sind, und wenn sie keine Hilfe bekämen, würden sie in der Wildnis sterben.

Weiterlesen

Leaders in Taveta have lamented increased illegal grazing of livestock in the Tsavo National Park. According to councillor Chanzo Khamadi, the illegal grazers from North Eastern province had sneaked thousands of herds of cattle in the park and had overtaken all the watering points for the elephants thus leading to human wildlife conflict. "Elephants only come out of the park in search of pasture and water during the drought season," lamented Khamadi. He blamed the Kenya Wildlife Services for not taking stringent measures to curb grazing in the park.

Weiterlesen

Ob und wie Artenschutz und Armutsbekämpfung in Einklang gebracht werden können, behandelt ein internationales Fachsymposium vom 17.-20. Mai 2011 in Wien. Gastgeber sind die Europäische Kommission und das österreichische Lebensministerium (Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft). Diskutiert werden soll die Frage, inwieweit Dorfgemeinschaften in Entwicklungsländern vom Artenschutz profitieren können und welche gemeinsamen Maßnahmen den Schutz der biologischen Vielfalt fördern. Vor allem geht es dabei um Spezies aus den Anhängen des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (CITES). Ziel der Tagung ist, die internationale Zusammenarbeit in diesen Fragen zu fördern, gewonnene Erkenntnisse in Entscheidungsprozesse einzuspeisen und die Umsetzung von CITES in Entwicklungsländern zu fördern.

Weiterlesen

Conservationist Iain Douglas-Hamilton has said that poaching in Kenya is increasing.

image

 

Weiterlesen

Ivory from elephant tusks, a popular material for artifacts, is widely trafficked due to shortages amid excessive demand. The ivory is also very expensive in fetching up to 1,800 U.S. dollars per kilogram on the black market. Chinese companies have advanced into Africa en masse to seek ivory, leading critics to blast the rise of China for killing African elephants.

Weiterlesen

Archiv