Elefanten-News

Meldungen / Neuigkeiten rund um die Afrikanischen Elefanten

Am 12. August 2018 ist Welt-Elefanten-Tag und auch unser Verein Rettet die Elefanten Afrikas e.V. unterstützt die Bewegung des World Elephant Day, der sich alle bedeutenden Artenschutzorganisationen angeschlossen haben.

 

Jeden Tag sterben in Afrika viele Graue Riesen. Aus Gier nach Elfenbein, durch einen Konflikt mit Menschen und auch durch die immer weiter verkleinerten Lebensräume.

 

Helfen Sie uns, indem Sie unsere Projekte unterstützen, die genau dort aktive Hilfe leisten, um die Grauen Riesen zu schützen. Durch das Sichern und Absichern von Lebensräumen, den Schutz vor Wilderei und die Aufklärung über die Wichtigkeit dieser Tiere für die Bevölkerung in Afrika.

 

Weiterlesen

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe: Juni 2018

 

Es war ein Monat der Umstellungen für die Elefantenbabys in der Nairobi-Nursery. Für ein paar war es eine willkommene Abwechslung, daß einige der älteren Waisen nach dem Umzug nach Tsavo jetzt nicht mehr da waren. Jotto, Ambo und Mapia zum Beispiel „stiegen“ jetzt in die nächstältere Gruppe auf. Die Jüngsten freuten sich unterdessen darüber, daß sie sich wieder ungestört ihrer Spielerein widmen konnten, ohne sich nach den älteren richten zu müssen. Jetzt, da einige der dominanten Waisen wie Esampu und Mteto nicht mehr da sind, nimmt man andere wie Maisha und Malima, Kuishi, Jotto und Emoli viel stärker war und bemerkt erstmals wie verspielt sie eigentlich sind! Weiterlesen

Während alle Augen auf den Umzug der ersten sechs Elefanten in das Auswilderungsgebiet Panda Masuie gerichtet waren, blieben Moyo und Kukukurukura – kurz: Kura – weiterhin in der Obhut der Pfleger im Elefantenwaisenhaus in Harare.

Moyo und Kura

Moyo und Kura

Weiterlesen

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe: Mai 2018

 

Sage und schreibe neun Waisen zogen diesen Monat in die Auswilderungsstationen nach Tsavo um und begannen einen neuen Lebensabschnitt. Zuerst waren Mbegu, Ndotto und Lasayen an der Reise, gefolgt von Murit, Godoma und Ngilai, die alle nach Voi gebracht wurden, wo die Elefantenherde vornehmlich aus Kühen besteht. Am 1. Juni zogen die feisten jungen Kühe Esampu und Mteto mit ihrem Kumpel Mundusi nach Ithumba. Obwohl sie noch jünger waren, als die meisten Elefantenwaisen, die wir sonst nach Tsavo gebracht haben, fanden wir, es war an der Zeit. Das Trio ist sehr temperamentvoll und ausgebufft, und wurde langsam ziemlich anstrengend in der Nursery. Wir glauben, daß sie jetzt bei älteren Artgenossen besser aufgehoben sind, die ihnen ein paar Elefantenmanieren und Disziplin vermitteln konnten. Wir glauben, daß Esampu in der Herde mit Kamok, Oltaiyoni und Laragai nicht einmal die Hälfte ihrer Streiche zu Ende bringen kann! Weiterlesen

Die sechs Elefantenwaisen Sizi, Annabelle, Matabele, Tulku, Mfana und Nora aus der Zimbabwe Elephant Nursery (ZEN), die sich seit Mai in der nächsten Phase ihrer Wiederauswilderung befinden, haben sich sehr gut in ihr neues Zuhause im Panda Masuie Wald, in der Nähe der Victoria Fälle, eingelebt.

Erkundungstour in Panda Masuie

Erkundungstour in Panda Masuie

Annabelle

Annabelle

Weiterlesen

Archiv