Samstag, 18. August 2018
Alamaya konnte am Morgen nicht genug bekommen und schnappte sich so viele Pellets, wie er mit seinem Rüssel erwischen konnte. Mwashoti, der nicht so schnell frisst, beschwerte sich bei Sonje und Murera, dass Alamaya ihm alles weg futterte, und die beiden schickten Alamaya weg, damit Mwashoti auch seinen Anteil abbekam. Als die Waisen im Wald im Kenze-Gebiet grasten, kamen ein paar Dikdiks aus verschiedenen Richtungen angerannt. Sonje hatte damit nicht gerechnet und erschreckte sich ordentlich, sodass sie davon rannte! Die anderen sahen sie und dachten offenbar, dass etwas im Busch sei; sie rannten zu den Keepern zurück. Murera stellte die Ohren auf, bereit ihre Schützlinge zu verteidigen, und auch Sonje kam zurück, um zu helfen. Die Keeper versuchten herauszufinden, was das Problem war, aber nachdem sie nichts finden konnten, beruhigten sich alle wieder und grasten weiter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv