Ajali

Donnerstag, 29. März 2018

Nelion (vorn), Ndii und Ishaq-B grasen

Ajali streckt sich nach dem leckersten Futter

Mudanda am Mazinga-Berg

Araba genießt das viele Grün

Dienstag, 27. März 2018

Ajali macht sich allein auf zum Grasen

Ndoria (links) und Naipoki werden gefüttert

Nguvu geht nach der Milchfütterung davon

Tahri, Ishaq-B, Ndii, Kenia und Panda haben es eilig

Sonntag, 25. März 2018

Dabassa und Nelion beim Kräftemessen

Kihari (links) und Panda klettern auf eine Rampe

Ajali (links) und Ishaq-B

Mudanda kommt vom Berg herunter

Samstag, 24. März 2018
Die Waisen kamen am Morgen voller Begeisterung zu ihren Milchflaschen und folgten, nachdem sie eine Weile gespielt hatten, Bada zu den Weidegründen. Der Mazinga-Berg ist jetzt wunderbar grün und die Waisen konnten sich ordentlich satt futtern. Ajali, Nelion und Tundani kletterten weit hinauf und konnten von oben auf ihre Freunde schauen, die auf halber Höhe grasten. Suswa und Arruba blieben wieder eng beieinander, und der Rest der 17 Waisen graste auf einem Haufen. Kurz vor 11 Uhr kamen alle pünktlich zur Milchfütterung herunter und wurden von Rorogoi, Suswa und Ajali erst einmal zum Bad in einem kleinen Wasserloch eingeladen, bevor es zum Baobab-Wasserloch weiter ging. Dort hatten sie noch einmal ihren Spaß im Schlamm und grasten danach weiter.

Freitag, 23. März 2018

Rorogoi, Suswa und Ajali (von links nach rechts)

Mashariki grast

Mudanda und die anderen beim Grasen

Archiv