Bada

Montag, 31. Dezember 2018

Mudanda kommt zum Schlammloch

Bada geht ins Wasserloch

Arruba und Embu genießen das Bad

Freitag, 28. Dezember 2018

Ishaq-B bei ihren Freunden

Bada hat das ganze Wasserloch für sich

Tundani bewundert Arrubas Badekünste

Freitag, 28. Dezember 2018
Beim Mittagsschlammbad spielten Arruba, Rorogoi, Murit, Tahri und Bada schön im großen Wasserloch. Arruba kam schließlich heraus und ging zur Tränke, wo sie das frische Wasser mit ihrem Vorderfuß umrührte, bevor sie sich den anderen anschloss, die schon wieder grasen gegangen waren.

Donnerstag, 27. Dezember 2018
Nach der morgendlichen Milch und dem Luzernenheufrühstück übernahmen Bada und Nguvu die Führung und gingen mit ihren Freunden hinaus in den Busch. Kenia, Ndii, Araba und Tahri grasten den ganzen Tag zusammen. Nach der Mittagsmilch an der Nordseite des Mazinga-Bergs ging Mbegu mit ihren Freunden zu einem tiefen Wasserloch, wo ausgiebig gebadet wurde. Mbegu kletterte an einer steilen Stelle aus dem Wasser, was Arruba versuchte nachzumachen; sie schaffte es aber nicht ganz und rutschte zurück ins Wasser!

Montag, 24. Dezember 2018
Mundanda und Embu übernahmen heute das Kommando und probierten mehrere Richtungen aus, um eine gute Stelle zum Grasen zu finden. Bada scheint sich nicht damit abfinden zu wollen, dass er kleiner ist als Nelion; er verwickelte seinen älteren Kollegen in ein Kräftemessen, das erst beendet war, als die Waisen zum Baobab-Wasserloch aufbrachen. Ishaq-B und Mashariki wollten am Nachmittag noch einmal schlammbaden, bekamen aber keine Gelegenheit dazu, denn die anderen wollten lieber fleißig weiter grasen.

Archiv