Waisenblogs-Beitrag Nursery, 29.01.2020

Mittwoch, 29. Januar 2020
Dololo und Mukkoka, die früher einmal beste Freunde waren, haben seitdem nicht mehr viel Zeit miteinander verbracht. Mukkoka scheint jetzt lieber mit anderen spielen zu wollen. Am Nachmittag rangelten Dololo und Sattao miteinander, als Mukkoka plötzlich angerannt kam; er drängelte sich dazwischen und beendete damit das Spiel der beiden Jungs.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 24.01.2020

Freitag, 24. Januar 2020
Als die Gruppe der älteren Waisen heute zur Mittagsfütterung ging, waren alle ganz entspannt, außer Nabulu, Dololo, Sattao und Musiara. Als die vier auf dem Weg waren, schienen sie ihre Keeper aus den Augen verloren zu haben, die schon ordentlich Vorsprung hatten. Nabulu begann, laut zu trompeten und zu rennen, was Musiara, Dololo und Sattao dazu veranlasste, ebenfalls loszurennen. So kamen sie alle vier angejagt, und das erschreckte die Waisen, die schon am Schlammloch waren und die dachten, es herrschte irgendeine Gefahr! Sie wedelten mit den Ohren und schauten sich besorgt um. Nach einer Weile beruhigten sich aber alle wieder, tranken ihre Milch und genossen dann ein ausführliches Schlammbad.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 22.01.2020

Mittwoch, 22. Januar 2020
Nachdem die Waisen ihre 9-Uhr-Milch ausgetrunken hatten, teilte sich die Herde in zwei Gruppen. Die einen gingen mit Tagwa mit, und dabei waren Roho, Tamiyoi, Nabulu, Enkesha, Kiombo, Dololo und Musiara. Die anderen, Naleku, Larro, Mukkoka, Ziwadi, Maktao und Luggard waren mit Maisha und Kiasa unterwegs. Tagwas Gruppe graste weiter im Wald, während die Gruppe um Maisha und Kiasa in der Nähe der Keeper blieb. Maisha ist immer noch viel bei Naleku, passt gut auf, was das kleine Mädchen so treibt und folgt ihr überall hin. Auch Kiasa und Larro kümmern sich gut um sie. Roho wechselt häufig einmal die Gruppen; an manchen Tagen ist er mit Tagwa unterwegs, an anderen wiederum mit Kiasa und Larro.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 21.01.2020

Dienstag, 21. Januar 2020
Am Nachmittag begannen Mukkoka, Dololo, Sattao und Making im Wald eine ausgiebige Rangelei. Mukkoka forderte Dololo heraus, und Sattao versuchte andauernd, dazwischen zu gehen. Währenddessen kletterte Maktao auf Dololos Rücken herum, der mit Mukkoka beschäftigt war. Die vier schienen gar nicht darauf zu achten, mit wem sie sich gerade anlegten, sondern rangelten einfach alle miteinander. Nach einer ganzen Weile wurden sie dann aber müde, und das Spiel endete.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 21.01.2020

Dienstag, 21. Januar 2020
Gegen 10 Uhr morgens machten sich Enkesha und Luggard von der Herde davon und suchten sich tief im Wald ein Plätzchen zum Grasen. Die Keeper waren sehr überrascht, dass Luggard Enkesha hinterher lief, denn normalerweise grast er am liebsten in der Nähe der Keeper. Sie folgten den beiden, und fanden sie zufrieden futternd vor. Sie nahmen sich Zeit, die beiden langsam wieder zurück zur Herde zu manövrieren. Manche Waisen wie Enkesha, Sattao, Musiara, Nabulu, Dololo oder Kiombo ziehen oft auf eigene Faust los und suchen sich ein ruhiges Plätzchen, und heute hatte es Enkesha sogar geschafft, Luggard zu überzeugen mitzukommen. Die Keeper werden sie in Zukunft gut im Auge behalten müssen.