Peace for Conservation in Tansania startet in eine neue Soccer- und Aufklärungsrunde!

Peace for Conservation in Tansania startet in eine neue Soccer- und Aufklärungsrunde! Neben den Fußballturnieren gibt es Vorträge und Tanzveranstaltung, um die Bevölkerung, die in Dörfern um die Nationalparks lebt, über den Wert ihrer wilden Nachbarn aufzuklären.

 

 

Viele ehemalige Wilderer konnten schon in Wildschützer verwandelt werden. Dem Gewinnerteam winkt eine von einem örtlichen Reiseanbieter gesponsorte Safari. Ein Highlight für die jungen Menschen, denn viele haben die eigenen Nationalparks noch nie betreten und sehen so zum ersten Mal Giraffen, Antilopen, Löwen oder Elefanten. Wir berichten in den kommenden Wochen über den Erfolg der Turniere!

 

Weitere Infos finden Sie auch HIER auf unserer Webseite.

 

Wenn Sie Peace for Conservation unterstützen möchten können Sie unter dem Stichwort „Fußball“  spenden:

Spendenkonto:

Rettet die Elefanten Afrikas e.V.

Hypo Vereinsbank
IBAN: DE30200300000621918283
BIC: HYVEDEMM300

„Elephants in Heaven“

Joachim Schmeisser „Elephant Bull with two birds“ Kenya, 2017

 

Joachim Schmeisser
Joachim Schmeisser

 

„Das Unsichtbare unter der Oberfläche, die eher leisen aber intensiven Begegnungen sind es, die mich interessieren“ – Joachim Schmeisser.

 

Am 23. November 2017 wurde in der Galerie IMMAGIS Fine Art Photography in München die Ausstellung „Elephants in Heaven“ des Fotografen Joachim Schmeisser eröffnet. Zu sehen ist eine Auswahl teils großformatiger Highlights aus seinem aktuell erschienenen Bildband „Elephants in Heaven“.

 

Seit 2009 portraitiert Joachim Schmeisser Elefantenwaisen in Kenia, die durch den David Sheldrick Wildlife Trust eine zweite Chance auf Leben bekommen. Seine Bilder sind größtenteils in schwarz-weiß gehalten und wirken gerade deshalb besonders ausdrucksstark. Die wenigen Farbmomente, die sich in seinen Bildern finden, spiegeln die rote Erde Tsavos wider. Es sind sehr emotionale Portraits, die sowohl das verspielte Wesen der Elefantenbabys aber auch die starken sozialen Bindungen von Elefanten zum Ausdruck bringen.

 

Das Buch gewährt seinem Betrachter jedoch nicht nur einen Einblick in das Leben der Elefantenwaisen, sondern zeigt auch sehr eindrucksvoll die Zusammenarbeit des David Sheldrick Wildlife Trust mit dem Kenya Wildlife Service. Joachim Schmeisser begleitete dafür die Anti-Wilderer-Einheiten auf ihren Patrouillen und dokumentierte fotografisch, wie brutal Wilderer vorgehen und wie Ranger tagtäglich ihr Leben riskieren, um Kenias Elefanten zu schützen. Für seine faszinierenden Elefantenbilder bekam Joachim Schmeisser 2012 den renommierten Hasselblad Master Award.

 

Saskia Heyder, Vorstandsmitglied REAeV, hatte Gelegenheit, Joachim Schmeisser für ein Interview zu treffen.

„„Elephants in Heaven““ weiterlesen