Embu

Montag, 31. Dezember 2018

Mudanda kommt zum Schlammloch

Bada geht ins Wasserloch

Arruba und Embu genießen das Bad

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Arruba schaut sich das steile Ufer des Wasserlochs an

Mbegu klettert aus dem Wasser

Tundani planscht zusammen mit Embu herum

Dienstag, 25. Dezember 2018

Nelion rangelt mit Mashariki

Embu grast

Naipoki nach dem Schlammbad

Montag, 24. Dezember 2018
Mundanda und Embu übernahmen heute das Kommando und probierten mehrere Richtungen aus, um eine gute Stelle zum Grasen zu finden. Bada scheint sich nicht damit abfinden zu wollen, dass er kleiner ist als Nelion; er verwickelte seinen älteren Kollegen in ein Kräftemessen, das erst beendet war, als die Waisen zum Baobab-Wasserloch aufbrachen. Ishaq-B und Mashariki wollten am Nachmittag noch einmal schlammbaden, bekamen aber keine Gelegenheit dazu, denn die anderen wollten lieber fleißig weiter grasen.

Montag, 10. Dezember 2018
Emilys Herde tauchte heute pünktlich um 6:30 Uhr an den Stallungen auf, wo es Luzernenheupellets und Kopra gab. Ndotto ging Lesanju Hallo sagen, und die beiden berüsselten sich. Lempaute wollte Mbegu begrüßen, was Mbegu allerdings etwas unheimlich war, sodass sie vor ihr weglief. Lentili kratzte sich ausgiebig am Hals, während Embu ihre Künste beim Staubbad unter Beweis stellte. Rombo lieferte sich einen Ringkampf mit Dabassa, während ein junger wilder Bulle mit verkürztem Rüssel Neptune tätschelte und ihm liebevoll den Rüssel auf den Rücken legte. Arruba und Suswa gaben schließlich das Zeichen zum Aufbruch und ließen die Ex-Waisen an der Auswilderungsstation zurück. Sie blieben noch ein wenig da, bevor sie sich in die entgegengesetzte Richtung auf machten.

Archiv