Emoli

Mittwoch, 13. März 2019
Malima kümmert sich wirklich rührend um die kleine Larro, und diese scheint das auch sehr zu genießen. Unser jüngstes Waisenkind trompetet allerdings manchmal völlig ohne Grund los, wie auch heute. Als die Waisen draußen im Busch waren, setzte Larro ein lautes Trompeten ab; Malima stand gerade einige Meter entfernt. Der arme Emoli, der direkt neben ihr gestanden hatte, wurde von Malima verscheucht, weil sie dachte, er hätte Larro geärgert.

Montag, 11. März 2019

Enkesha führt heute die Waisenherde an

Emoli ist weiter hinten unterwegs

Malima kommt, um nach Larro zu sehen

Montag, 11. März 2019
Bei der Mittagsfütterung genießt Enkesha zurzeit immer das Wasser direkt aus dem Schlauch. Heute wollte Emoli auch etwas davon ab haben, aber Enkesha ließ sich nicht erweichen und vertrieb den kleinen Bullen. Während Emoli und Enkesha miteinander beschäftigt waren, schnappte sich Maisha den Schlauch. Sie hatte aber nicht lange etwas davon, denn Enkesha kam schnell zurückgerannt.

Dienstag, 5. März 2019

Emoli beeilt sich, seine Freunde einzuholen

Kuishi mit Resten von Milch an den Vorderbeinen

Donnerstag, 28. Februar 2019
Sattao und Musiara sind beste Freunde, und obwohl ihre Gehege weit voneinander entfernt sind, begrüßen sie sich immer am Morgen. Heute Morgen wachte Sattao etwas früher auf und ging seinen Kumpel suchen. Er fand ihn allerdings nicht, denn Musiara war auch schon wach und hatte sich Tamiyoi und Emoli angeschlossen, die übriggebliebene Luzernenheupellets suchten. Emoli schien es nicht zu gefallen, dass Sattao auch mitmachen wollte, und begann, mit ihm zu rangeln. Tamiyoi und Musiara ließen sich von den Steithähnen nicht stören und futterten weiter.

Archiv