Waisenblogs-Beitrag Nursery, 01.09.2019

Sonntag, 1. September 2019
Nach der Mittagsmilch gingen die Waisen gleich zum Schlammloch weiter, wo sie sich ein ausführliches Bad gönnten. Tamiyoi, Maisha, Enkesha und Nabulu saßen alle auf ihrem Hintern im Matsch und bespritzten sich begeistert mit dem Rüssel. Nicht alle der Waisen hatten allerdings Lust aufs Schlammbad – Kiombo und Sattao wollten lieber im Trockenen bleiben und von den Büschen rund ums Wasserloch fressen. Als die Keeper zu ihnen kamen und versuchten, sie mit etwas Schlamm zu bewerfen, rannte Kiombo trompetend und protestierend weg!

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 30.08.2019

Freitag, 30. August 2019
Larro ist die kleinste in der Waisenherde und das Nesthäkchen der älteren Mädchen. Tagwa hat die Aufgabe übernommen, sich um sie zu kümmern, aber auch Enkesha, Kiasa und Tamiyoi umsorgen sie hin und wieder. Enkesha hat verstanden, dass Tagwa sich am besten um Larro kümmern kann und überlässt sie ihr häufig. Kiasa liebt zwar Larro auch sehr, aber sie hat ihren frechen Charakter noch nicht abgelegt. Bei der öffentlichen Besuchsstunde suchte sie sich Sattao für einen Ringkampf aus, und die beiden rangelten 20 Minuten lang, nachdem sie ihre Milch getrunken hatten – sehr zur Begeisterung der Zuschauer! Dann gingen sie zusammen mit den anderen jüngeren Waisen wieder zurück in den Wald. Immerhin blieb Kiasa heute brav bei der Fütterung!

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 26.08.2019

Montag, 26. August 2019
Tagwa war, bevor sie nach Voi umzog, die Mini-Leitkuh der Waisenherde in Nairobi, und ihre Mutterinstinkte kommen wieder zum Vorschein, jetzt da sie wieder zurück ist. Heute Morgen wollte sie nicht ohne Larro losgehen und wartete geduldig neben Nabulus Gehege, das das letzte auf dem Weg hinaus in den Wald ist, bis das kleine Mädchen kam. Bisher haben Tamiyoi und Enkesha Larro bemuttert, und diese Rolle hat jetzt – zum Teil zumindest – Tagwa übernommen; bei ihr fühlt sich Larro prima aufgehoben. Tamiyoi und Enkesha nutzten die Gelegenheit, heute etwas weiter abseits der anderen zu grasen; die Keeper mussten aufpassen, dass die beiden nicht so weit weg unterwegs waren, dass sie verlorengingen!

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 25.08.2019

Sonntag, 25. August 2019
Larro und Enkesha sind in letzter Zeit sehr enge Freunde geworden. Die beiden Mädchen grasten heute den ganzen Tag zusammen. Aber auch wenn sie wie ein Herz und eine Seele sind, ist doch Larro versessen genug auf ihre Milch, dass sie bei der Fütterung unbedingt die erste sein will und dann auch Enkesha vergisst. Genau wie Larro ist auch Mukkoka ganz fix, wenn es zur Milchfütterung geht, und die beiden liefern sich häufig ein Wettrennen. Wenn Mukkoka dann zurückfällt, fängt er an, laut zu bellen und zu protestieren – genau wie es ein kleines Menschenkind machen würde, das sich ungerecht behandelt fühlt!