Waisenblogs-Beitrag Voi, 27.06.2021

Sonntag, 27. Juni 2021
Ndii legte sich am Morgen hin und rollte sich neben einem großen Felsen auf dem Boden herum. Nach einer Weile kam Kenia vorbei, hielt an und schien sich kurz mit ihr zu beraten. Daraufhin stand Ndii schnell auf und folgte Kenia in den Nationalpark hinaus zum Grasen. Die beiden sind sich sicherlich bewusst, dass es in der Gegend bisher ein recht trockenes Jahr gewesen ist, und so geben sie acht, dass die Herde so viel Zeit wie möglich mit der Futtersuche verbringt.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 22.06.2021

Dienstag, 22. Juni 2021
Mittags am Wasserloch stellten sich Araba, Kenia und Ndii an der Tränke an, um Wasser zu saufen. Panda und Tundani kamen auch dazu, während Ndotto lieber mit Waisenbüffel Ivia spielte. Sagala kratze sich unterdessen am Baobab.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 21.06.2021

Montag, 21. Juni 2021
Die jüngeren Waisen tranken am Morgen ihre Milchflaschen leer und schlossen sich dann ihren älteren Freunden beim Ergänzungsfutter an. Pika Pika, Mudanda, Kenia, Araba und Suswa standen alle in einer Reihe an, um kleine Häufchen von Luzernenheupellets mit dem Rüssel aufzuheben und sich schmecken zu lassen.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 13.06.2021

Sonntag, 13. Juni 2021
Beim Grasen am Morgen leisteten Kenia, Ndii, Pika Pika und Ishaq-B den jüngeren Waisen Gesellschaft. Sie bildeten eine große Gruppe und futterten den Vormittag über fleißig zusammen.

Die Waisen im Oktober

Aruba und Mudanda

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: Oktober 2021

Diesen Monat hatten wir so viele Neuzugänge wie lange nicht mehr. Die Dürre ist auch an den Wildtieren nicht spurlos vorüber gegangen, inklusive den Elefanten. Viele Monate haben sie sich durchgekämpft, aber jetzt scheint der Tiefpunkt gekommen zu sein. Herden sehen sich gezwungen, die Schwächsten auf den langen Futtersuchen zurückzulassen. Diesen Monat haben wir daher hauptsächlich kleine Dürreopfer bekommen, die entweder keine Kraft mehr hatten, mit ihren Herden weiterzuziehen oder die ihre Mütter durch die Dürre verloren haben.

„Die Waisen im Oktober“ weiterlesen