Waisenblogs-Beitrag

Samstag, 8. April 2017
Die Waisen waren am Morgen sehr motiviert, zu den Weidegründen aufzubrechen, und machten sich auf den Weg zu den Chyulu-Bergen. Dabei kamen sie an den Höhlen vorbei, in denen die große Python lebt – es ist die größte Python, die die Keeper je gesehen haben! Lima Lima informierte Alamaya und die Keeper darüber, damit sie die Augen offen halten und wachsam sein würden. Lima Lima gibt sich immer große Mühe, alle auf Gefahren aufmerksam zu machen, wenn die Waisen zum Grasen draußen sind – sie ist eine treusorgende und wunderbare Elefantenkuh. Zongoloni und Quanza schienen nicht bemerkt zu haben, dass die Python in der Nähe war, aber sie waren sowieso nicht dort unterwegs, wo sie gesehen wurde.

Waisenblogs-Beitrag

Dienstag, 4. April 2017
Nachdem die Waisen am Morgen aus den Gehegen gekommen waren, gingen sie unter der Führung von Zongoloni und Lima Lima in den Wald; die beiden brachten sie zu den Umani-Hügeln. Zongoloni, Lima Lima und Quanza spekulierten darauf, dass es dort frisches Grün geben würde, denn sie hatten eine ganze Weile schon nicht mehr in der Gegend gegrast. Murera kollerte den Babys warnend zu, dass sie auf Büffel und wilde Elefanten achtgeben sollten. Jasiri, Ngasha und Ziwa wollten eine andere Richtung einschlagen, aber die Keeper konnten sie noch rechtzeitig davon abhalten.

Waisenblogs-Bilder

Montag, 3. April 2017

Faraja bringt seine Freunde zum Wasserloch

Sonje und Lima Lima baden im Wasserloch

Lima Lima scheucht eine Schildkröte aus dem Wasser

Waisenblogs-Bilder

Samstag, 1. April 2017

Mwashoti spielt mit Sonje

Lima Lima am Morgen mit Sonje

Murera beim Staubbad

Waisenblogs-Beitrag

Samstag, 1. April 2017
Alamaya legt zu und wird kräftiger. Manchmal fordert er die älteren wie Zongoloni zum Ringkampf heraus. Zongoloni, der klar ist, dass Alamaya noch kleiner ist als sie, bringt ihm gerne Tricks bei, damit er besser mit den anderen Waisen rangeln kann. Als Lima Lima heute sah, wie Zongoloni Alamaya in der Gegend herumschob, wollte sie schon einschreiten, doch er gab ihr zu verstehen, dass schon alles seine Richtigkeit hatte, und übte weiter mit Zongoloni.