Die Rettung von Luggard

Dieses kleine Kalb hatte einen sehr traumatischen Start ins Leben, als es gerade erst ein paar Monate alt war. Es hatte mit zwei Schusswunden zu kämpfen, eine an seinem linken Fuß, und die andere hatte sein rechtes Bein direkt oberhalb des Kniegelenks zerschmettert. Der kleine Bulle wurde das erste Mal am 31. März 2016 von einem DSWT-Piloten gesehen, der gerade auf einem Patrouillenflug zur Bekämpfung der Wilderei über dem Tsavo East Nationalpark unterwegs war.

 


„Die Rettung von Luggard“ weiterlesen