Die Waisen im Januar

Rapa

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Die Waisen im Dezember

Ndotto

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 30.06.2021

Mittwoch, 30. Juni 2021
Kaum waren die Waisen heute Morgen herausgekommen, bekamen sie Besuch von Ex-Waise Rapsu. Er leistete ihnen beim Luzernenheufrühstück Gesellschaft und löschte dann seinen Durst an der Tränke. Ambo gab dann den Weg hinaus in den Busch vor, gefolgt von Naseku und Kamok. Dololo ließ sich auf ein Kräftemessen mit Karisa ein, musste aber bald aufgeben. Mapia wollte mit Mundusi rangeln, aber die beiden wurden von Barsilinga auseinander geschoben, als dieser vorbeikam. Musiara hatte eine kleine Unterhaltung mit Rapsu und bewunderte den stattlichen, jetzt 18 Jahre alten Bullen!

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 29.06.2021

Dienstag, 29. Juni 2021
Mutaras Herde begleitete die Waisen heute wieder, und Dololo lässt sich weiterhin von seinen Adoptivschwestern Sities, Suguta, Kainuk und Turkwel umsorgen. Beim Mittagsschlammbad kam ein wilder Bulle zu Besuch, aber die Waisen wollten heute nicht baden; nach der Milchfütterung soffen sie nur etwas Wasser und staubten sich ein. Ambo forderte Mapia zum Ringkampf heraus, musste aber bald klein beigeben.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 10.06.2021

Donnerstag, 10. Juni 2021
Die Waisen machten sich heute zum Grasen im Kone-Gebiet breit. Der See ist in der Trockenzeit schon sehr geschrumpft und ist inzwischen nur noch ein großes Schlammloch. Mapia wälzte sich genüsslich darin herum, bis Jotto dazukam und ihn hinaus schob. Das passt Mapia allerdings gar nicht, und er startete eine längere Rangelei. Nach einer ganzen Weile gab Jotto schließlich klein bei und ging mit Pare spielen. Diesmal unterbrach Rapa die beiden und kletterte dann auf Jotto, was zu einem neuen Gerangel führte! Aber auch gegen Rapa kam Jotto nicht an, und so zog er sich schließlich zum Grasen zurück.