Maramoja

Dienstag, 30. April 2019
Lemoyian und Garzi starteten ihren Tag mit einem Ringkampf. Malkia und Kauro lockerten mit ihren Stoßzähnen feuchte Erde auf, die sie sich dann auf den Rücken warfen. Olsekki forderte Tusuja zum Kräftemessen heraus; Tusuja zog den kürzeren und wandte sich wieder dem Grasen zu. Mundusi balancierte mit den Vorderfüßen auf einem Felsen, bevor er schließlich den Gang zum Mittagsschlammbad einläutete. Nachdem sie ihre Milch getrunken hatten, badeten die Waisen kurz und gingen dann gleich wieder zurück zum Grasen. Am Abend kühlten sie sich noch einmal in ihrem neuen Schlammloch ab, wo Maramoja sich auf dem Boden herumrollte und Turkwel die Gelegenheit nutzte, dazu zu kommen und sich an Maramoja zu schuffeln.

Freitag, 19. April 2019

Kamok gibt den Weg zum Schlammbad vor

Maramoja und Siangiki grasen zusammen

Tomboi säuft Wasser mit den Waisen

Montag, 25. März 2019
Die Ex-Waisen waren am Morgen an den Stallungen, und die Waisen bekamen die Gelegenheit mit den Babys Kama und Yoyo zu spielen. Yoyo forderte Wanjala heraus, während Kama mit Rapa spielte. Ndwia schaute aus einiger Entfernung zu, während sie sich am Felsen kratzte. Roi versuchte, ein Häufchen Luzernenheu vor ihren älteren Artgenossen in Sicherheit zu bringen und es in Ruhe zu fressen. Tusuja trat gegen Olsekki an, gab aber bald auf, da Olsekki zu stark für ihn war. Ein Büffel wollte Wasser aus der Tränke saufen, aber Lemoyian versuchte, ihn zu verscheuchen. Er hatte damit keinen Erfolg, auch nicht, als Rapa und Maramoja ihm zu Hilfe eilten. Erst als Murka mitmachte, trat der Büffel die Flucht an. Die Elefanten feierten trompetend ihren Sieg und gratulierten Murka.

Donnerstag, 14. März 2019

Barsilinga und Loijuk

Sana Sana beschnüffelt Lulu

Maramoja

Donnerstag, 14. März 2019
Die Waisen spielten mit den Ex-Waisen, nachdem sie aus ihren Gehegen gekommen waren. Sana Sana beschüffelte die kleine Lulu und versuchte, es ihrem Kindermädchen Naserian nachzumachen, die sich gerade an einem Baum kratzte. Siku spielte mit Malkia und Yoyo mit Namalok. Draußen im Busch trafen die Waisen auf einen einzelnen Büffel, und Karisa versuchte trompetend, ihn zu verscheuchen. Der Büffel ließ sich erst nichts anmerken, aber als er sah, dass Karisa Verstärkung von seinen Freunden bekam, machte er sich davon. Namalok und Galla starteten ein Kräftemessen, das unentschieden ausging. Karisa, Dupotto, Mteto, Kamok, Maramoja und Esampu waren alle ein wenig angeschlagen, da sie gerade von Würmern geplagt werden. Viele der Ex-Waisen haben auch Würmer, was man an ihrem Dung sehen kann, und die Keeper schmieden Pläne, sie so bald wie möglich mit Medikamenten aus Nairobi zu behandeln.

Archiv