Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 31.08.2019

Samstag, 31. August 2019
Die Waisen hatten heute ihren Spaß draußen im Busch: Karisa startete ein Kräftemessen mit Mundusi, und Wanjala rangelte mit Namalok. Kithaka suchte sich Garzi zum spielen aus, und Galla lehnte lässig an einem Baum, während er futterte. Jotto juckte es wohl am Auge, und er hob einen Zweig auf, mit dem er sich am Auge kratzte. Ambo legte eine Pause ein, um ein Staubbad zu nehmen. Dann war es auch schon Zeit für die Mittagsfütterung, und Mteto ging an der Spitze der ersten Gruppe zum Schlammloch. Ambo und Kauro boykottierten das Bad und warteten draußen, bis ihre Freunde fertig waren. Olsekki machte sich einen Spaß daraus, im Wasser auf Tusuja herumzuklettern.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 30.08.2019

Freitag, 30. August 2019
Jotto kam am Morgen mit einem Zweig im Mund aus dem Gehege und kaute auf ihm herum, bis das Luzernenheu verteilt war. Mapia vertrieb sich die Zeit mit Schuffeln an einem Felsen. Das Luzernenheufrühstück hatten die Waisen heute ganz für sich, und danach kratzten sich auch noch Ambo und Kamok an geeigneten Felsen. Draußen im Busch forderte Mundusi Roi heraus, verlor aber. Gegen 11 Uhr gab Kuishi den Weg zum Mittagsschlammbad vor, wo die Waisen Gesellschaft von Yatta und ihrer Herde bekamen. Mundusi spielte ein wenig mit Baby Yoyo, bis seine Schwester Yetu kam und half, Mundusi zur Seite zu schieben.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 16.08.2019

Freitag, 16. August 2019
Beim Grasen am Morgen hatte Oltaiyoni ein kleines Kräftemessen mit Enkikwe, während Sapalan erst mit Karisa und dann mit Rapa spielte. Tusuja rollte sich auf dem Boden herum, und Ambo kratzte sich an einem schönen Felsen den Hintern. Kuishi graste zusammen mit Mapia und Mteto mit Roi. Auch Mundusi juckte es, und zwar am Ohr, und sie kratzte es sich ausführlich an einem Baum. Kurz vor dem Mittagsschlammbad gingen dann Turkwel, Kithaka, Barsilinga, Garzi und Lemoyian wieder ihrer eigenen Wege.