Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 17.09.2020

Donnerstag, 17. September 2020
Nachdem die Waisen am Morgen herausgekommen waren, kratzten sich Mundusi und Rapa im Takt ihre Rüssel an einem Felsen. Dololo wurde von Turkwel und Mteto in Empfang genommen, und die beiden eskortierten den kleinen Jungen hinaus in den Busch. Dort konzetrierten sich die meisten Waisen aufs Grasen, nur Naseku plauderte lieber mit Jotto.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 01.09.2020

Dienstag, 1. September 2020
Malima kam am Morgen mit einem Zweig im Mund aus dem Gehege, den sie allerdings fallenließ, als Dololo sie schubste! Malima drehte sich um und forderte Dololo zum Ringkampf heraus. Sie hielt sich aber ein wenig zurück, denn sie weiß, dass Dololo kleiner ist als sie. Mundusi nahm es mit Jotto auf, und die beiden hatten ein ausführliches Kräftemessen. Kuishi rollte sich derweil auf dem Boden herum, und Ukame hatte eine Unterredung mit Esampu, die sich zu einem kleinen Ringkampf entwickelte.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 12.08.2020

Mittwoch, 12. August 2020
Am Morgen schloss sich eine kleine wilde Familie, bestehend aus einer Mutter mit ihren drei Kälbern und einer weiteren Kuh, den Waisen beim Luzernenheu an. Meibai war auch zu Besuch gekommen und nahm sich etwas Heu mit, um der respekteinflößenden wilden Matriarchin aus dem Weg zu gehen. Die wilde Familie begleitete die Waisen dann hinaus zum Grasen. Mundusi forderte Tusuja heraus, während Olsekki mit Bomani rangelte. Mteto, Barsilinga und Mapia gönnten sich inzwischen eine Kratzeinheit. Naseku benutzte ihren langsam hervorkommenden Stoßzahn, um Rinde von einem Baum zu knabbern. Auch zum Mittagsschlammbad kamen die wilden Elefanten noch mit, wo allerdings nur Kanjoro, der das Wasser sehr liebgewonnen hat, badete. Später schloss sich ihm noch Kilaguni an, während die anderen nur staubbadeten.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 08.08.2020

Samstag, 8. August 2020
Nach einem kühlen Vormittag kam am Nachmittag die Sonne heraus, sodass die Waisen eine Pause beim Grasen einlegten und sich eine Weile im Schatten eines Baumes ausruhten. Danach grasten sie weiter, und Sapalan tat sich mit Tusuja zusammen, während Sana Sana mit Mundusi graste.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 27.07.2020

Montag, 27. Juli 2020
Im Busch wurde heute viel gespielt. Sapalan forderte Namalok heraus, und Roi nahm es mit Mundusi auf. Als Mutara und ihre Kollegen auftauchten, unterbrach Kandecha den Ringkampf von Sapalan und Namalok. Jotto verwickelte Pare in ein lang andauerndes Kräftemessen. Enkikwe, der jetzt trotz seines kaputten Beins wieder mit so ziemlich allen anderen rangeln kann, hatte einen Ringkampf mit Kamok, der keinen eindeutigen Sieger fand.