Murit

Mittwoch, 6. März 2019

Ndotto und Murit rangeln miteinander

Embu nach dem Schlammbad

Mudanda badet

Mittwoch, 27. Februar 2019
Mbirikani begleitet zurzeit die Waisen tagsüber im Busch, schläft aber außerhalb der Stallungen. Heute Morgen schloss sie sich wieder ihren Freunden an, als es zu den Weidegründen ging. Ndotto und Godoma rollten sich sich in einem der Gräben herum, die über viele Jahre vom Regenwasser, das vom Berg herunter kommt, ausgewaschen wurden. Murit und Ngilai standen daneben und schauten den beiden zu. Mittags kaute Nelion lange auf seinem Rüssel herum; Kihari kam dazu, um zu fragen, was er machte, aber ging bald ratlos wieder davon. Als Murit aus dem Wasserloch kam, legte er sich auf den Boden und rollte sich fröhlich herum. Embu wurde ungeduldig, weil Ndotto sich zu lange am Baum kratzte, und schob ihn weg, um sich selbst zu schuffeln. Den Rest des Tages wurde in aller Ruhe gegrast.

Montag, 25. Februar 2019

Murit verfolgt Lasayen

Embu, Nguvu, Tahri und Panda

Panda sucht die letzten Luzernenheupellets zusammen

Montag, 25. Februar 2019
Murit nervte am Morgen Lasayen, der es sich auf einem Erdhaufen gemütlich gemacht hatte, um die Wärme zu genießen. Murit stieß ihn beständig mit dem Kopf an, um ihn zum Aufstehen zu bewegen, sodass er schließlich ging und sich ein Plätzchen zum Kratzen am Felsen suchte. Aber Murit folgte ihm auch dorthin, und Lasayen überließ ihm am Ende auch den Kratzfelsen. Auch die anderen waren nicht gerade zartfühlend beim Spielen. Panda vertrieb Ishaq-B von ihrem Ringkampf mit Nelion, um es selbst mit ihm aufzunehmen, während sie sich auf die Rampe setzte. Dort versammelten sich dann auch Embu, Nguvu und Tahri bei Panda, um weiter zu spielen, bevor es hinaus in den Busch ging.

Freitag, 22. Februar 2019

Murit spielt mit Lasayen

Lentili begrüßt einen wilden Artgenossen

Die Waisen kommen vom Besuch am Wasserloch zurück

Archiv