Waisenblogs-Beitrag Voi, 26.06.2019

Mittwoch, 26. Juni 2019
Kenia lehnte sich am Morgen an den Felsen neben der Tränke und entspannte sich mit geschlossenen Augen. Araba ging zu ihrem Lieblingsfelsen, um sich zu kratzen, gefolgt von Nguvu und Ishaq-B. Lasayen wurde ungeduldig und wollte nicht warten, bis die anderen fertig waren, sodass er sich neben Ishaq-B drängelte. Als sie sich schließlich genug gekratzt hatten, ging Lentili hinüber, und danach war noch Naipoki an der Reihe. Suswa forderte inzwischen Ndotto zum Kräftemessen heraus, und Murit verwickelte Ngilai in einen Ringkampf an der Tränke. Kihari und Rorogoi schließlich rollten sich auf den Erdhaufen herum und ruhten sich dann aus, die Köpfe aneinander geschmiegt.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 01.06.2019

Samstag, 1. Juni 2019
Die Waisen grasten den Vormittag an dem vielen Grün, das jetzt, nach den Regenfällen, üppig an den Hängen des Mazinga-Bergs wächst. Die Milch tranken sie am Fuß des Bergs und grasten danach direkt weiter. Naipoki legte am Nachmittag eine Pause ein, um Tundani zum Ringkampf herauszufordern, und Bada nahm sich Mashariki vor. Schließlich mussten sie aber alle ihre Spiele beenden, als es wieder zurück zu den Stallungen ging.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 25.05.2019

Samstag, 25. Mai 2019
Die morgendliche Milchfütterung war in vollem Gange, als Mbirikani, die die Nacht draußen im Park verbracht hatte, sich zu den Waisen gesellte. Sie futterte mit ihnen Luzernenheupellets, und danach ging es hinaus zum Grasen. Bada übernahm das Kommando und führte seine Freunde zur Nordseite des Mazinga-Bergs. Kihari ging noch ein Stück weiter, und Panda, Nguvu und Ishaq-B schlossen sich ihr an. Naipoki schnappte sich etwas Futter aus Arrubas Mund, das sie wohl für leckerer hielt als das, was sie selber gefunden hatte. Mashariki versuchte, mit dem Kopf einen Felsen wegzuschieben, kratzte sich dann aber einfach daran, während Kihari einen Baum umstieß, um ihre Kräfte zu demonstrieren.

REA GEBURTSTAGS-COUNTDOWN – Tag 19

REA GEBURTSTAGS-COUNTDOWN – Tag 19 🎉

 

Die heute 8jährige Naipoki braucht 2011 noch ganz viele Schmuseeinheiten ihres Pflegers Amos. Die kleine Elefantendame, die heute in der Auswilderungsstation in Voi lebt, wich ihm kaum von der Seite, als er unserem Vereinsmitglied Kristina beim Verfassen ihres Berichtes für unseren Jahres-Newsletter über die Waisen in Nairobi half.

REA BIRTHDAY COUNTDOWN – Day 19 🎉

 

Naipoki, now 8 years old, still needs lots of cuddles by her keeper Amos in 2011. The little girl, that is living at the Voi Reintegration Unit now, stayed close by Amos’ side, when he helped our NGO member Kristina to write an article for our annual newsletter about the elephant orphans in Nairobi.

 

 

 

Waisenblogs-Beitrag Voi, 30.04.2019

Dienstag, 30. April 2019
Die Waisen spielten am Morgen nach der Milch und dem Luzernenheufrühstück nicht besonders lange. Es gab lediglich ein allgemeines Kratzen, als Mudanda sich Ndoria näherte, die den Kratzfelsen schon eine ganze Weile unter Beschlag genommen hatte. Ndoria überlegte noch ein wenig, ob sie Mudanda heranlassen sollte, aber machte schließlich doch Platz. Nachdem Mudanda fertig war, kam Naipoki an die Reihe, während Nelion inzwischen einen kleineren Felsen gefunden hatte, weil er sich nicht hinten anstellen wollte. Schließlich folgten die Waisen Mbirikani und Mashariki hinaus zur Ostseite des Mazinga-Bergs.