Die Waisen im Mai

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe: Mai 2017

Nachdem es in Ithumba über die vergangenen Wochen ordentlich geregnet hat, war es an der Zeit, wieder ein paar der älteren Nursery-Waisen in eine Auswilderungsstation zu überführen. Dieses Mal waren Karisa, Dupotto und Kelelari an der Reihe. Zuerst mußten sie sich an den Elefanten-Lkw gewöhnen, besonders an das Ein- und Aussteigen, und das dauert in der Regel ein paar Wochen. Karisa war von den Dreien am nervösesten, und mußte am 14. Mai, dem Tag des Umzugs, regelrecht auf den Anhänger gelockt werden. Der Umzug selbst verlief reibungslos und in Ithumba angekommen, trafen sie gleich auf alte Freunde wie Oltaiyoni, Kauro, Sirimon und Enkikwe und schlossen Freundschaft mit einigen der älteren Ithumba-Waisen. Das Trio hat sich gut eingelebt und besonders Kelelari scheint begeistert von ihrem neuen Zuhause!- 

„Die Waisen im Mai“ weiterlesen

Waisenblogs-Beitrag

Freitag, 28. April 2017
Beim nachmittäglichen Grasen lösten sich Suswa, Arruba, Rorogoi und Ndoria von den restlichen Waisen und formten eine eigene kleine Herde. Drei Stunden später schlossen sie sich wieder den anderen Waisen an. Um 16 Uhr trennte sich Ajali eine Weile und graste allein, behielt die anderen Waisen aber immer im Auge. Obwohl Ajali älter als die restlichen abhöngigen Waisen ist, versuchten die Kleinen gern, ihn zu ärgern. Er bleibt aber ruhig und sucht keine Rache für solche Handlungen.

Waisenblogs-Beitrag

Donnerstag, 27. April 2017
Kivuko kam heute an den Waisen vorbei, als sie auf dem Weg zu Wasserpipeline war. Ndoria und Embu wollten ihr folgen, doch da sie recht schnell unterwegs war, konnten sie sie nicht einholen. Kurze Zeit später kam auch Layoni vorbei und wollte Kivuko einholen.

Waisenblogs-Bilder

Donnerstag, 20. April 2017

Naipoki beim morgendlichen Kratzen

Ndoria genießt das Schlammbad

Panda und Bada rangeln und Tundani schaut zu