Die Waisen im Juni

Kindani

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: Juni 2022

Nachdem ein Schliefer Choka letzten Monat den Schreck fürs Leben eingejagt hatte, hatten wir gehofft, dass es mit dem Schliefer-Drama erstmal vorbei war. Aber die kleinen Kreaturen machten sich auch diesen Monat wieder bemerkbar. Schon am 1. Juni flitzte ein Baumschliefer an Kerrio vorbei, der ihn mit höflicher Neugier grüßte. Naleku war nicht gewillt, ihn einfach so davonkommen zu lassen. Sie begann, mit ihren Ohren zu flattern und zu kollern, was Esoit, Kinyei und Roho herbeirief. Die vier rannten dem kleinen Ungetüm nach, aber das verschwand im Nu. Was für eine Aufregung wegen eines kleinen Schliefers! „Die Waisen im Juni“ weiterlesen

Die Waisen im September

V.l.n.r.: Kama, Kinna und Yatta

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: September 2021

Der Monat stand in der Nursery ganz unter dem Motto „Entwicklung“.  Ganz besonders freut uns die Entwicklung von Ziwadi. Normalerweise läßt sie sich hinter der Herde zurückfallen, und macht entweder ihr eigenes Ding oder frißt zusammen mit Rama, Shukuru und Olorien. Aber in den letzten Wochen hat sie sich mehr und mehr mit dem Rest der Herde beschäftigt. Eines Morgens hat sie sogar – gemeinsam mit Naleku – die Herde in den Busch geführt. Was für ein Fortschritt für das einst so schüchterne Elefantenmädchen! „Die Waisen im September“ weiterlesen

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 24.05.2021

Montag, 24. Mai 2021
Kurz vor dem Mittagsschlammbad schlossen sich den Waisen Mutara, Kainuk, Suguta, Sities, Turkwel, Orwa, Kithaka, Garzi, Lemoyian, Kalama, Melia, Chemi Chemi und Kibo an. Sie begleiteten die Waisen zum Schlammloch, wo Lemoyian Tusuja herausforderte. Wanjala spielte unterdessen mit Kuishi, doch Garzi konnte nicht mit ansehen, wie Wanjala mit dem kleineren Mädchen rangelte und stellte ihn zur Rede! Wanjala hielt es für das beste, nachzugeben und sich zu verkrümeln. Am Abend zurück an den Stallungen war Mutaras Herde immer noch mit von der Partie, und es gesellte sich auch noch Kilaguni zu ihnen.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 17.05.2021

Montag, 17. Mai 2021
Mutara, Suguta, Sities, Turkwel, Kibo, Kanjoro, Kithaka, Lemoyian, Garzi und Orwa leisteten den Waisen heute beim Grasen im Kone-Gebiet Gesellschaft. Beim Mittagsschlammbad war es eher kühl, und die Waisen wollten nicht baden; nur Garzi, Kalama und Kanjoro wälzten sich im Wasserloch.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 16.05.2021

Sonntag, 16. Mai 2021
Mutaras Herde schloss sich heute den Waisen an, zusammen mit Kithaka, Orwa, Turkwel und Kibo. Mutara, Sities, Suguta und Turkwel ungarnten wie immer den kleinen Dololo, und die Keeper passten gut auf, dass sie ihn nicht entführten; manchmal reicht es, nur einen Augenblick nicht hinzuschauen, und schon sind sie mit ihm verschwunden! Heute waren die Ex-Waisen aber brav. Gegen 11 Uhr begleiteten sie Dololo und seine Freunde zum Mittagsschlammbad, und auch Kalama schloss sich ihnen an. Im Schlammloch trafen sie auch noch auf Kanjoro, und nach dem Baden spielten Mutara und Kalama noch ein wenig auf den Herdhügeln, während der Rest schon einmal mit Suguta zurück zum Grasen ging.