Die Waisen im November

Naipoki

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 27.06.2021

Sonntag, 27. Juni 2021
Rama hat immer noch ordentlich Respekt vor den Keepern; er traut sich nur zur Milchfütterung an sie heran. Wenn er seine Flasche geleert hat, rennt er schnell wieder zu den anderen Waisen und hält sich dann immer in der Nähe von Ziwadi auf.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 26.06.2021

Samstag, 26. Juni 2021
Endlich war es wieder einmal ein warmer Tag, und so rannten die Waisen mittags gleich zum Schlammloch, nachdem sie ihre Milch getrunken hatten. Larro und Mukkoka schuffelten sich am Rand fröhlich aneinander, genauso wie Roho und Naleku, die dann anfingen, aufeinander herum zu klettern. Auch Rama stand an seinem üblichen Platz, um sich zu duschen. Sogar Shukuru machte beim Schlammbad mit und wälzte sich komplet im Matsch herum! Am Ende kam auch der kleine Esoit dazu, der dann noch anfing auf Kinyei und ein paar andere zu klettern.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 24.06.2021

Donnerstag, 24. Juni 2021
Nachdem die Waisen am Nachmittag um 15 Uhr ihre Flaschen leer getrunken hatten, staubten sich einige von ihnen ein. Es war ihnen zu kühl für ein Schlammbad, und so rollten sich Roho, Bondeni, Larro, Kinyei und Kindani nur ausgiebig auf dem Erdhaufen herum. Rama wollte sich aber offenbar seine Dusche nicht nehmen lassen! Er spritzte sich etwas schlammiges Wasser auf den Rücken, aber nicht auf den ganzen Körper, wie sonst.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 21.06.2021

Montag, 21. Juni 2021
Rama und Ziwadi sind weiterhin sehr gute Freunde. Wenn Rama morgens herauskommt, sucht er erst einmal nach ihr, bevor er in den Wald geht. Heute graste Ziwadi schon oberhalb des Nashorn-Geheges, und Rama ging zu ihrem Stall, um sie zu suchen. Dann bemerkte er sie beim Grasen und rannte eilig zu ihr, um ihr mit freundlichem Kollern Guten Morgen zu sagen. Meistens grasen die beiden tagsüber zusammen. Wenn Ziwadi einmal ohne ihn zur Milchfütterung geht, scheint er ganz unruhig zu werden und versucht, an den Keepern vorbei zu kommen, um ihr zu folgen. Heute ließen sie daher die zwei gemeinsam zu ihren Flaschen hinunter.