Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 08.01.2020

Mittwoch, 8. Januar 2020
Ishanga wartete bei Sonnenaufgang wieder auf die Waisen. Nachdem sie herausgekommen waren, lehnte sich Tusuja an der Mauer an und setzte sich dann hin, wobei er seinen Rüssel hoch in die Luft hob. Karisa, der immer noch ein kleines bisschen humpelt, gab dann den Weg zu den Weidegründen vor. Er tat sich zum Grasen mit Ambo zusammen, während Kamok sich mit Siangiki zusammenschloss. Enkikwe graste mit Sapalan, und Ishanga leistete Rapa Gesellschaft.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 06.01.2020

Montag, 6. Januar 2020
Ishanga, die die Nacht vor den Gehegen verbracht hatte, schloss sich den Waisen am Morgen an und begleitete sie auch zum Mittagsschlammbad. Es war nicht allzu heiß, aber alle badeten ausgiebig. Tusuja und Mundusi kamen als letzte heraus, nachdem sie sich im Wasserloch in ein ordentliches Kräftemessen verwickelt hatten. Rapa, der jetzt wieder gesund und munter ist, nahm sich Wanjala zu einem Ringkampf vor.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 05.01.2020

Sonntag, 5. Januar 2020
Nachdem die Waisen am Morgen aus den Gehegen gekommen waren, gerieten sie alle in Spiellaune. Mteto spielte mit Sana Sana, Oltaiyoni mit Enkikwe, Rapa mit Tusuja und Kamok mit Kauro. Kuishi kratzte sich das Hinterteil an der Wassertränke. Ambo bat Siangiki, ihm ein wenig Nachhilfe im Ringkampf zu geben, was Siangiki bereitwillig tat. Die zwei rangelten eine ganze Weile miteinander. Rapa hatte ein Kräftemessen mit Tusuja, bei dem er allerdings aufgab. Tusuja ging weiter und forderte Wanjala heraus.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 03.01.2020

Freitag, 3. Januar 2020
Am Morgen verwickelte Rapa Wanjala in ein Kräftemessen, das sich hinzog; schließlich musste allerdings Rapa klein beigeben. Wanjala nahm sich daraufhin Kauro vor, aber das schien deutlich schwieriger zu sein. Er tat sein bestes, aber musste sich am Ende Kauro geschlagen geben. Nach dem Mittagsschlammbad spielte dann Tusuja mit Kauro. Esampu machte es sich währenddessen zur Aufgabe, die Affen zu verscheuchen, die um das Schlammloch herum wuselten und darauf warteten, dass die Keeper ihr Mittagessen beendeten. Sie hoffen manchmal auf ein paar Reste, die sie sich schnappen können. Heute ließ ihnen Esampu aber keine Ruhe.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 28.12.2019

Samstag, 28. Dezember 2019
Siangiki tat sich heute zum Grasen mit Jotto zusammen, während Namalok und Rapa sich fröhlich auf dem Boden herumrollten. Später forderte Pare Mundusi zu einem Ringkampf heraus. Mundusi lief bei der Mittagsfütterung mit seiner leeren Flasche davon und ließ sie erst fallen, nachdem er eine Weile daran herum genuckelt und gemerkt hatte, dass nichts mehr herauskam. Den Nachmittag über grasten die Waisen ausgiebig, ohne dass etwas besonderes passierte, und am Abend beendete Kauro sein Tagewerk mit einem ausführlichen Staubbad auf dem Boden.