Die Rettung von Rokka

 

Rokkas Rettung kann man fast schon als Hollywood-reife Geschichte bezeichnen! Sie begann am Abend des 26. Juli 2021, als zwei Piloten des Sheldrick Wildlife Trust (SWT), Roan Carr-Hartley und sein Kollege Hamish, auf einem Routine-Flug entlang des Tiva-Flusses an einem bekannten Wasserloch ein einzelnes kleines Elefantenkalb sichteten. Es war noch viel zu jung – höchstens sieben Monate alt – um allein unterwegs zu sein, und es machte einen sehr verängstigten Eindruck.

Die Piloten flogen die Gegend im Umkreis von 15 Kilometern ab und suchten nach anderen Elefanten. Manchmal sind kleine Kälber nur ein wenig vom Weg ihrer Familie abgekommen, und sie können einfach wieder zu ihr zurück gebracht werden. Diesmal war aber weit und breit kein einziger Elefant zu sehen – dieses kleine Baby war ganz offensichtlich verwaist!

„Die Rettung von Rokka“ weiterlesen