Shukuru

Sonntag, 27. Januar 2019
Die Waisen wollten heute gar nicht zur üblichen Stelle zur Fütterung kommen, und so fuhr das Fahrzeug mit der Milch stattdessen zu ihnen. Als sie es kommen hörten, gingen die Waisen, angeführt von Mwashoti und Shukuru, hin und einige von ihnen schnappten sich ihre Flaschen, noch bevor die Keeper dazu kamen, sie auszuladen und sie ihnen zu geben.

Donnerstag, 24. Januar 2019
Sonje und ihre Freunde folgten am Morgen Shukuru und Alamaya zu den Luzernenheupellets, wo sie bereits die Paviane vorfanden, die versuchten, die Leckereien zu stehlen! Sonje stellte sich ihnen tapfer entgegen, und als Ziwa mit Faraja und den Keepern dazu kam, schafften sie es, die Affen zu vertreiben; so konnten sie schließlich in Ruhe ihre Pellets genießen. Den Vormittag verbrachten die Waisen in den Umani-Hügeln, bevor sie zur Mittagsfütterung aufbrachen. Einige Büffel versperrten ihnen allerdings den Weg, und Murera kam mit Mwashoti zurück zu den Keepern. Mit ein wenig Hilfe ihrer menschlichen Familie schafften sie es, um die Büffel herum zu wandern, sodass sie ein wenig verspätet bei der Milchfütterung ankamen.

Mittwoch, 23. Januar 2019

Jasiri und Faraja sagen sich Guten Morgen

Die Waisen genehmigen sich kurz vor der Mittagsfütterung eine Verschnaufpause

Shukuru kratzt sich das Bein

Freitag, 18. Januar 2019
Als die Waisen heute im Kenze-Gebiet unterwegs waren, sangen die Keeper ein wenig, was Alamaya und Shukuru zu gefallen schien – die beiden blieben dicht bei den Keepern, während sie die Hügel hinauf kletterten.

Mittwoch, 16. Januar 2019

Shukuru in den Chyulu-Bergen

Murera sucht ihre Freunde

Lima Lima und Murera sind bereit für den Heimweg

Archiv