Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 27.05.2020

Mittwoch, 27. Mai 2020
Auf dem Weg in den Busch kratzten sich Galla, Siangiki, Esampu und Ndiwa ausführlich an den Felsen, und Galla rangelte mit Karisa. Nach dem Mittagsschlammbad forderte Naseku Wanjala zum Ringkampf heraus, und Mundusi nahm sich Tusuja vor. Die beiden rangelten, bis Olsekki dazukam und Mundusi zur Seite schob.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 24.05.2020

Sonntag, 24. Mai 2020
Beim Grasen tat sich Kamok mit Kauro zusammen, und die beiden unterhielten sich eine Weile, bevor sie wieder ihrer eigenen Wege gingen. Beim Mittagsschlammbad kollerte Ambo, und Kamok kam eilig angerannt, um zu sehen, was er wollte. Auch Siangiki hatte es gehört und kam dazu. Sapalan spielte unterdessen mit Namalok, während Olsekki Tusuja herausforderte.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 21.05.2020

Donnerstag, 21. Mai 2020
Als die Gehegetore am Morgen geöffnet wurden, kamen Musiara und Dololo heraus spaziert und sahen aus, als wären sie schon ihr ganzes Leben in Ithumba gewesen. Sie kamen allerdings nur bis zu den Tränken vor den Stallungen, und dann wussten sie nicht mehr so recht weiter. Sie kollerten ihren Freunden zu, und Schlaumeier Karisa übernahm daraufhin das Kommando und führte sie hinaus in den Busch. Musiara und Dololo sind zwar recht selbstsicher, aber sie sind noch nicht soweit, dass sie die Herde anführen können. Im Laufe des Vormittags bekamen die Waisen dann wieder Gesellschaft von Orwa, Bomani, Chemi Chemi, Chaimu, Challa und Zurura. Challa und Zurura machten sich allerdings gleich wieder auf den Weg. Orwa und Chemi Chemi hatten ein kurzes Kräftemessen, bevor Orwa sich Olsekki vornahm, der aber bald aufgab. Mapia tat sich zum Grasen mit Ukame zusammen, Dololo war mit Sattao unterwegs, und Orwa leistete Siangiki Gesellschaft, bis Kuishi schließlich die erste Gruppe zum Mittagsschlammbad brachte.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 16.05.2020

Samstag, 16. Mai 2020
Auf dem Weg zum Schlammloch schlichen sich heute Kamok, Ambo, Sapalan und Siangiki davon. Die Keeper brauchten fast eine halbe Stunde, um sie im Busch wiederzufinden. Die Sonne schien, und es war heiß, aber trotzdem wollte nur die Hälfte der Waisen nach der Milchfütterung baden gehen. Nachdem sie ein Staubbad genommen hatten, forderte Tusuja Wanjala zum Kräftemessen heraus, während Olsekki sich Ukame vornahm.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 13.05.2020

Mittwoch, 13. Mai 2020
Am Morgen gingen die Waisen in südöstlicher Richtung hinaus zum Grasen; Sapalan machte kurz an der Tränke Station, bevor er seinen Freunden folgte. Orwa und seine Kollegen haben sich offenbar wieder anderen angeschlossen, denn sie sind seit zwei Tagen nicht aufgetaucht. Mittags wurde am Kalovoto-Schlammloch gebadet und danach weiter gegrast. Siangiki und Namalok legten eine Kratzeinheit ein, und Mundusi tat sich zum Futtern mit Esampu zusammen. Am Abend staubten sich Barsilinga, Enkikwe und Kauro noch einmal ausgiebig ein, bevor sie der Herde zurück zu den Stallungen folgten.