Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 24.02.2020

Montag, 24. Februar 2020
Auf dem Weg zum Grasen kamen Malkia, Ambo und Mapia an einigen schönen Kratzfelsen vorbei, die sie gleich nutzten. Siangiki stand daneben und wartete auf ihren Schützling Ambo, um ihn dann zum Grasen mitzunehmen. Am Abend kamen die Waisen noch einmal an einem kleinen Wasserloch vorbei, und Tusuja und Ambo planschten am ausführlichsten von allen darin.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 23.02.2020

Sonntag, 23. Februar 2020
Karisa tat sich heute zum Grasen mit Enkikwe zusammen, bevor er wieder zum Staubbad überging. Siangiki und Naseku kamen an einer sumpfigen Stelle vorbei und rollten sich fröhlich im matschigen Wasser herum. Bald kamen auch die anderen dazu und machten mit. Am Nachmittag fraßen Kamok und Maramoja fleißig die Rinde von den Bäumen.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 19.02.2020

Mittwoch, 19. Februar 2020
Am Morgen kratzten sich Rapa und Mapia das Hinterteil an der Laderampe, während Karisa und Ndiwa sich ein Stück entfernt Felsen zum Kratzen suchten. Tusuja forderte Wanjala zu einem morgendlichen Ringkampf heraus, aber nach ein paar Minuten gab Wanjala sich schon geschlagen. Ambo graste heute mit Olsekki und bekam später Gesellschaft von Oltaiyoni, bis es Zeit für das Mittagsschlammbad war. Am Nachmittag übernahm dann Siangiki und graste mit ihrem Liebling Ambo den Rest des Tages.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 15.02.2020

Samstag, 15. Februar 2020
Oltaiyoni war am Morgen wohl nach Spielen zumute, und nachdem sie ihre Milch ausgetrunken hatte, legte sie sich auf den Boden und rollte sich herum. Sonst wollte allerdings niemand mitmachen, und alle gingen an ihr vorbei, sodass sie schließlich wieder aufstand, und der Herde folgte. Ambo schloss sich wieder Siangiki an, und die beiden grasten zusammen.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 14.02.2020

Freitag, 14. Februar 2020
Siangiki ging am Morgen gleich zu ihrem Liebling Ambo, um ihn zu begrüßen. Ambo freute sich über Siangikis Aufmerksamkeit und kollerte fröhlich. Danach machten sich die beiden zusammen auf in den Busch. Barsilinga, dessen Fuß weiter heilt, soff etwas Wasser mit Olsekki, bevor er seinen Freunden folgte. Die Waisen machten sich am Kone-See breit, wo Pare sich zum Grasen mit Maramoja zusammentat und Sapalan mit Kuishi.