Die Waisen im Februar

Ein wilder Bulle mit den Waisen

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Die Waisen im Oktober

Die Waisen in ihrem Element

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: Oktober 2023

In Nairobi begann der Oktober mit einem Regenschauer im Morgengrauen, gefolgt von anhaltendem Nieselregen. Daher hielten die Keeper die „Decken-Babys“ – Taroha, Mokogodo, Talek, Pardamat und Raha (das Nashornbaby) – in ihren Ställen, mit blauen und roten Decken fest um ihre Bäuche gebunden. Die älteren Waisen wurden in den Wald geführt, aber die Mini-Leitkühe waren verunsichert ohne die Babys in ihrer Mitte. Als sie ein paar Stunden später den Wald erreichten, rannten Ahmed, Sileita und Latika mit lautem Gebrüll auf sie zu. Sie streichelten ihre kleinen Schützlinge und begleiteten sie zur Herde. „Die Waisen im Oktober“ weiterlesen

Die Waisen im August

Die Umani-Waisen beim Suhlen

 Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: August 2023

Unsere großen Jungs aus der Nursery – Choka, Taabu, Mukutan und der Möchtegern-Große-Bulle Kitich – hatten einen tollen Start in den Monat. Als Reaktion auf ihr beharrliches Kollern öffneten die Keeper die Stalltüren von Choka und Taabu etwas früher als sonst, gefolgt von Mukutan und Kitich. Die Jungs jagten sich gegenseitig im Kreis um das Lagergelände, sausten um Ecken und die Ställe herum. Wann immer sie sich begegneten, gab es einen kurzen Kopfkampf, und der Verlierer rannte davon und versteckte sich! „Die Waisen im August“ weiterlesen

Die Waisen im Februar

Mukutan

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: Februar 2023

Der Februar war vollgepackt mit Spiel und Spaß, und es gab wieder viele Neuzugänge, die sich alle gut eingelebt haben. Jedoch wurde der Monat plötzlich eingetrübt, denn unsere geliebte Ziwadi ist völlig unerwartet gestorben. Am Monatsanfang haben wir Kitichs Entwicklung bewundert. Als er im September 2022 zu uns kam, versteckte er sich immer in der Herde, aber er war sehr schüchtern, auch mit seinen Artgenossen. In letzter Zeit hat er nun das Spielen entdeckt und jetzt rollte er mit Kerrio im Schlamm herum! Das hätten wir uns vor noch gar nicht allzu langer Zeit kaum vorstellen können. Inzwischen stellt sich heraus, dass er extrovertierter ist als sein bester Freund Iletilal, der nur wenige Tage nach ihm zu uns kam. „Die Waisen im Februar“ weiterlesen

Die Waisen im Juni

Kindani

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: Juni 2022

Nachdem ein Schliefer Choka letzten Monat den Schreck fürs Leben eingejagt hatte, hatten wir gehofft, dass es mit dem Schliefer-Drama erstmal vorbei war. Aber die kleinen Kreaturen machten sich auch diesen Monat wieder bemerkbar. Schon am 1. Juni flitzte ein Baumschliefer an Kerrio vorbei, der ihn mit höflicher Neugier grüßte. Naleku war nicht gewillt, ihn einfach so davonkommen zu lassen. Sie begann, mit ihren Ohren zu flattern und zu kollern, was Esoit, Kinyei und Roho herbeirief. Die vier rannten dem kleinen Ungetüm nach, aber das verschwand im Nu. Was für eine Aufregung wegen eines kleinen Schliefers! „Die Waisen im Juni“ weiterlesen