Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 14.01.2020

Dienstag, 14. Januar 2020
Am Morgen wurde nicht viel gespielt; die eine Hälfte der Waisen gingen zur Tränke, um zu saufen, die anderen machten sich, angeführt von Karisa, gleich auf zum Grasen. Barsilinga, der vor nun schon fast drei Wochen von seinen Kameraden Kithaka, Lemoyian, Turkwel und Garzi bei der Waisenherde zurückgelassen worden war, graste zusammen mit Ukame. Mundusi und Mteto legten beim Grasen eine Pause ein und rollten sich eine Weile auf dem Boden herum.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 13.01.2020

Montag, 13. Januar 2020
Heute war es bewölkt und kühl, und bis zum Mittag regnete es immer wieder. Die Waisen spielten in der nassen Erde, allen voran Ambo, Ukame, Ndiwa und Tusuja. Oltaiyoni, Roi und Kamok kratzten sich dagegen lieber. Auch Ishanga ist immer noch mit von der Partie; sie wartet weiterhin darauf, dass ihre Ex-Waisen-Freunde zurückkommen.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 27.12.2019

Freitag, 27. Dezember 2019
Beim Mittagsschlammbad verwickelten sich Tusuja und Wanjala in ein längeres Kräftemessen, das von Ukame unterbrochen wurde. Sie sah aus, als wollte sie nur wissen, warum die beiden Jungs so miteinander rangelten, aber Tusuja und Wanjala machten sich lieber davon, denn sie wissen, dass mit Ukame manchmal nicht zu spaßen ist! Diesmal hatte sie aber wohl wirklich nichts weiter im Sinn gehabt.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 14.12.2019

Samstag, 14. Dezember 2019
Heute Morgen kamen Nasalot mit dem kleinen Nusu, Loijuk mit Lili, Ishanga, Makireti und Kilabasi zu Besuch zur Auswilderungsstation. Die Keeper erschraken, als sie sahen, dass Ishangas Rüsselspitze offenbar einer Schlinge zum Opfer gefallen war! Zum Glück war die Wunde ordentlich verheilt, und es bleibt nur eine Narbe, die sie wohl nun den Rest ihres Lebens haben wird. Wieder eine Narbe mehr, die auf das Konto von unverantwortlichen Menschen geht! Die Ex-Waisen warteten im Nieselregen auf ihre jüngeren Freunde, damit sie zusammen hinaus zum Grasen gehen konnten. Enkikwe, Roi, Ukame, Naseku und Wanjala rollten sich noch ein wenig auf dem Boden herum, bevor es losging. Draußen im Busch unterhielt sich Malkia mit Makireti, während der kleine Rabauke Nusu die Waisen neckte. Dann rannte er zu seiner Mutter, um von ihr zu lernen, wie man Bäume entrindet. Esampu und Mteto spielten kurz mit Lili, während Garzi mit Makireti rangelte. Später tummelte sich Loijuk vergnügt mit Baby Lili auf dem Boden herum. Beim Mittagsschlammbad wurde ausgelassen gebadet, und auch am Nachmittag blieben die Ex-Waisen bei den Waisen und grasten mit ihnen zusammen weiter.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 10.12.2019

Dienstag, 10. Dezember 2019
Ambo hing heute hinterher und leistete Olsekki ein wenig Gesellschaft, der sich etwas am Bein verletzt hat und daher gerade etwas langsamer läuft als die anderen. Später rollte er sich fröhlich mit Turkwel auf dem Boden herum, was auch gleich Sana Sana, Naseku, Ukame, Wanjala, Ndiwa und Esampu anlockte.