Die Waisen im März

Musiara (c) Sheldrick Wildlife Trust

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 25.12.2019

Mittwoch, 25. Dezember 2019
Beim Grasen im Busch trafen die Waisen heute auf Yattas und Wendis Ex-Waisen; auch Yetu, Yoyo, Wiva und Wema, sowie Vuria und Ishanga waren dabei. Als die Waisen zum Mittagsschlammbad aufbrachen, gingen ihre älteren Freunde allerdings in eine andere Richtung weiter. Wendi und ihre Kollegen kamen später noch einmal an der Auswilderungsstation vorbei und soffen frisches Wasser, bevor sie sich wieder auf den Weg machten. Die kleine Wema sieht gesund und munter aus.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 18.12.2019

Mittwoch, 18. Dezember 2019
Kuishi graste am Morgen zusammen mit Karisa und schien sich ausführlich bei ihm zu erkundigen, wie es ihm ging, jetzt wo er sich von dem Zwischenfall mit den Löwen erholt. Garzi, Kithaka, Lemoyian und Barsilinga schlossen sich Yattas Ex-Waisen an, die nicht weit entfernt grasten. Vuria und Teleki verwickelten Garzi in eine längliche Rangelei. Die drei Jungs waren gute Freunde gewesen, als sie noch alle bei der Waisenherde lebten, und vielleicht wunderten sich die beiden, warum Garzi sich ihnen noch nicht in der Wildnis angeschlossen hatte.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 19.11.2019

Dienstag, 19. November 2019
Am Morgen war wieder einmal großes Baby-Spektakel angesagt! Wendi am mit einem frisch geborenen kleinen Mädchen zur Auswilderungsstation! Auch ihre erste Tochter Wiva war dabei, sowie die Ex-Waisen Kinna und Yatta mit Kama, Yoyo und Yetu, Lenana, Naserian, Zurura, Vuria, Challa und Makena. Challa knuddelte das winzige kleine Elefanten-Mädchen, das von den Keepern den Namen Wema bekam. Nachdem sich alle bekannt gemacht und wieder beruhigt hatten, machten sich die Ex-Waisen wieder auf den Weg und überließen die Luzernenheupellets den Waisen.