Die Waisen im November

Naipoki

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 27.06.2021

Sonntag, 27. Juni 2021
Rama hat immer noch ordentlich Respekt vor den Keepern; er traut sich nur zur Milchfütterung an sie heran. Wenn er seine Flasche geleert hat, rennt er schnell wieder zu den anderen Waisen und hält sich dann immer in der Nähe von Ziwadi auf.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 21.06.2021

Montag, 21. Juni 2021
Rama und Ziwadi sind weiterhin sehr gute Freunde. Wenn Rama morgens herauskommt, sucht er erst einmal nach ihr, bevor er in den Wald geht. Heute graste Ziwadi schon oberhalb des Nashorn-Geheges, und Rama ging zu ihrem Stall, um sie zu suchen. Dann bemerkte er sie beim Grasen und rannte eilig zu ihr, um ihr mit freundlichem Kollern Guten Morgen zu sagen. Meistens grasen die beiden tagsüber zusammen. Wenn Ziwadi einmal ohne ihn zur Milchfütterung geht, scheint er ganz unruhig zu werden und versucht, an den Keepern vorbei zu kommen, um ihr zu folgen. Heute ließen sie daher die zwei gemeinsam zu ihren Flaschen hinunter.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 19.06.2021

Samstag, 19. Juni 2021
Naboishu ist zwar ein lieber Junge, aber er scheint sich manchmal bewusst zu sein, dass er größer und kräftiger ist als die anderen jungen Waisen. Heute Morgen spielte er schon mit Roho, und die beiden rangelten miteinander und jagten sich gegenseitig herum. Nach einer Weile wurde Naboishu dann aber etwas sehr ruppig, und Roho protestierte laut trompetend. Sofort kam Larro herbei geeilt und kollerte Naboishu kräftig an, der sich schnell davon machte. Später hatte er es auf Ziwadi abgesehen; er schubste sie und versuchte, sie von dem Busch, von dem sie gerade selig futterte, weg zu schieben. Schließlich mussten die Keeper einschreiten und ihn weg schicken. Als er sich dann wieder beruhigt hatte, konnten alle zufrieden weiter grasen. Ziwadi machte sich wieder über ihren geliebten Busch her und bekam dort bald Gesellschaft von Rama, Kinyei und Olorien.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 17.06.2021

Donnerstag, 17. Juni 2021
Roho erkundet immer noch gern die Gegend. Manchmal grast er bei Ziwadi und den anderen, aber irgendwann beschließt er, auf eigene Faust loszuziehen und sich ein schönes Plätzchen zu suchen. Heute Nachmittag stahl er sich nicht weit davon, aber er war im dichten Gebüsch im Wald versteckt, und so brauchten die Keeper eine Weile, bis sie ihn wiedergefunden hatten. Dann begleiteten sie ihn zurück zur Herde, wo er den Rest des Tages zusammen mit Ziwadi graste.