Mittwoch, 26. Dezember 2018
Nach der Mittagsfütterung brachten Quanza und Alamaya die Waisen zum Wasserloch, um sich dort abzukühlen. Shukuru spielte sehr ausgelassen beim Baden und war heute aktiver als alle anderen. Nach dem Schlammbad ging sie zum Erdhaufen und staubte sich dort ein. Am Nachmittag gingen Ziwa und Ngasha in Richtung der Chyulu-Berge, wo sie auf einige wilde Elefanten trafen. Sie konnten aber nicht mit ihnen spielen, denn es waren große wilde Bullen – als Ngasha sich ihnen näherte, drohte ihm ein großer Bulle, sodass er gleich wieder kehrt machte und zurück rannte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv