Montag, 26. November 2018
Das Wetter ist gerade sehr wechselhaft in Nairobi und es regnet viel. Heute Morgen war es sehr kühl und der Himmel war bewölkt, sodass die ganz Kleinen Mukkoka und Dololo ihre Decken tragen mussten, damit sie warm blieben. Die anderen jüngeren Waisen wie Kiasa, Maktao und Musiara suchten Schutz bei den älteren. Maktao blieb die ganze Zeit dicht bei Tagwa, Musiara hielt sich an Sana Sana, und Kiasa, obwohl sie die frechste von allen ist, fand Unterschlupf bei Malkia. Ndiwa, die eigentlich auch alt genug ist, Mini-Leitkuh zu sein, ist ein sehr unabhängiger Elefant und grast häufig abseits der anderen. Bei strömendem Regen stellen sich die Waisen unter den Bäumen mit den größten Blättern unter. Nur Jotto und Mapia trotzten heute dem Wetter und grasten weiter, als wäre nichts geschehen. Ab und zu stocherten sie mit ihren Stoßzähnen in der lockeren Erde herum.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv