Montag, 28. Januar 2019
Enkesha ist dafür bekannt, sich am Morgen davon zu schleichen und zu ihrem Lieblingsplätzchen zu gehen, wo sie futtern kann. So war es auch heute: Sie verkrümelte sich hinter die Ställe und versuchte dann, aus dem Vorratsraum neben Maxwells Stall ein paar Luzernenheupellets zu stibitzen. Dort ist auch Ambo gerne unterwegs! Niemand hatte mitbekommen, dass sie weg war, und die Keeper bemerkten es erst, als sie sich den Staub aus dem Rüssel blies, was ein leichtes Trompeten verursachte. Da es in der Lücke, in der sie sich versteckte, sehr eng ist, konnte sie nur rückwärts wieder heraus kommen, als die Keeper sie riefen. Sie beschwerte sich laut trötend, dass sie entdeckt worden war, und die Keeper begleiteten sie hinaus in den Wald zu den anderen. Luggard und Musiara, die immer ganz hinten sind, begrüßten sie als erste, und Luggard zog sie am Schwanz, als ob er fragen wollte, wo sie denn die ganze Zeit gesteckt hatte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv