Weitere Projekte in Kenia


Unterstützung und Zusammenarbeit mit Cynthia Moss

REA unterstützt ATE seit vielen Jahren. Dies geschieht ebenso durch die Bereitstellung finanzieller Mittel wie das Sponsern dringend benötigter Ausrüstungsgegenstände, beispielsweise Kameras, Ferngläser und Sound-Recorder.
Weiterlesen  |  Jetzt online spenden



Elephant Neighbors Center 

Elephant Neighbors Center ist eine kenianische Nicht-Regierungsorganisation, 2012 von dem Kenianer Jim Justus Nyamu mitgegründet, einem ausgebildeten Wissenschaftler mit Spezialisierung auf Elefanten. Jim hat zuvor für Kenya Wildlife Services (KWS) und das Africa Conservation Center gearbeitet und verfügt über eine mehr als 16 Jahre lange Erfahrung in der Forschungsarbeit zu Elefanten in Kenia und Afrika.
Weiterlesen  |  Jetzt online spenden




Save The Elephants

Schon 1990 begann die Unterstützung und Zusammenarbeit mit Iain Douglas-Hamilton, noch bevor der bekannte Elefantenforscher im Jahr 1993 seine Organisation Save The Elephants (STE) in Kenia gründete.
Weiterlesen  |  Jetzt online spenden

Tags: Projekt Kenia Elefanten Wilderei DSWT Sheldrick Waisenelefanten Elephant Neighbours Center Jim

Neues von den Ex-Waisen in Voi
Neues von den Ex-Waisen in Voi
Die Auswilderungsstation des Sheldrick Wildlife Trust in Voi wurde seinerzeit noch von David Sheldrick persönlich errichtet, dem Gründer des Tsavo Nationalpark. Mit seiner Frau Daphne zog er dort in den Fünfziger Jahren des 20. Jahrunderts die ersten verwaisten Elefanten auf, und dazu noch Spitzmaulnashörner, Büffel, Zebras, Warzenschweine, Mangusten, Strauße, Impalas, Kudus und jede Menge anderer […]
Die Rettung von Larro
Die Rettung von Larro
Am 2. Januar 2019 wurde der Sheldrick Wildlife Trust (SWT) in Nairobi um Hilfe bei der Rettung eines verwaisten Baby-Elefanten gebeten, das ganz allein in der Ripoi-Gegend in der Maasai Mara gesichtet worden war. Das kleine Kalb befand sich in der Nähe einer Siedlung, und die Bewohner hatten die Angelegenheit dem Kenya Wildlife Service (KWS) […]
Die Waisen im Februar
Die Waisen im Februar
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.
Die Waisen im Januar
Die Waisen im Januar
Monatsbericht für die Nursery-Gruppe: Januar 2019   Wie üblich um diese Jahreszeit ist es auch in Nairobi sehr heiß. Jetzt in der Trockenzeit suhlen sich die Waisen mindestens zwei Mal am Tag im Schlamm und suchen tagsüber Zuflucht vor der Hitze im Schatten der Bäume.   Während die Kleinsten wie Dololo und Mukkoka meistens im […]

Tahri 15.09.2015
Dololo 01.03.2017
Mukkoka 24.09.2017
Larro 15.03.2018
Waisenblogs-Bilder Kibwezi, 31.01.2019
Waisenblogs-Bilder Kibwezi, 31.01.2019
Donnerstag, 31. Januar 2019 Sonje rangelt mit Ngasha Spielkind Alamaya versteckt sich im Gebüsch Die Waisen wälzen sich zur Abkühlung im Schlamm
Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 31.01.2019Donnerstag, 31. Januar 2019 Die Waisen machen sich heute auf den Weg zu den Chyulu-Bergen, angeführt von den jungen Bullen Alamaya und Mwashoti. Dabei trafen sie auf ihre wilden Artgenossen, die gerade aus dem Wald kamen. Quanza ging davon, nachdem sie sie begrüßt hatte, doch Sonje sagte ihren wilden Freunden ausführlicher Hallo. Als Murera und […]