R.E.A.e.V. mit Partnerverein in der Schweiz

„Mein Patenkind heißt Jumbo“ – unter diesem Motto unterstützt der deutsche Verein „Rettet die Elefanten Afrikas e.V.“ (REAEV) die Arbeit von Daphne Sheldrick und des David Sheldrick Wildlife Trust in Kenia, die sich um die Aufzucht von kleinen Elefantenwaisen kümmern, bis sie im Alter von ca. 8 Jahren wieder im Tsavo Nationalpark ausgewildert werden können. Über REAEV kann man Patenschaften für diese Elefantenwaisen abschließen. Dies ist ab sofort auch aus der Schweiz aus möglich, dank einer Kooperation des Schweizer „Verein der Elefantenfreunde“ mit „Rettet die Elefanten Afrikas e.V.“.

„Wir freuen uns sehr – so Claudia Somm, Vorsitzende des Schweizer Vereins – dass wir gemeinsam etwas für den Schutz und die Erhaltung der Elefanten in Afrika tun können.“ Immer mehr hilflose Elefantenbabys treffen im Waisenhaus des David Sheldrick Wildlife Trust in Nairobi ein, deren Mütter wegen ihres Elfenbeins von Wilderern getötet wurden. Obwohl der Elfenbeinhandel verboten ist, hat die Wilderei in den letzten Jahren wieder stark zugenommen. Mit der Übernahme einer Patenschaft für ein Elefantenbaby wird die Aufzucht und Auswilderung eines kleinen Elefanten ermöglicht.

„Wir haben das Elefanten-Waisenhaus in Nairobi und die Auswilderungsstationen im Tsavo Ost Nationalpark mehrfach besucht und sind von diesem Projekt begeistert. Die Schicksale der kleinen Elefanten haben uns sehr berührt – informiert Claudia Somm weiter – und es ist ergreifend, intakte wilde Elefantenfamilien in ihrer natürlichen Umgebung in den Nationalparks zu beobachten. Nach diesen Begegnungen war uns klar, dass wir diese wundervollen Tiere in nachhaltiger Form beschützen und unterstützen wollen.“

„Auch wir freuen uns über die Zusammenarbeit – so Thomas Töpfer ,1. Vorsitzender von Rettet die Elefanten Afrikas e.V. – denn so können wir auch unsere Schweizer Paten direkt aus der Schweiz betreuen und gemeinsam können wir unsere Projekte noch intensiver unterstützen.“

Verein der Elefantenfreunde

Verein der Elefantenfreunde
Verein der Elefantenfreunde bei Facebook


Kontakt: Kontakt:
Claudia Somm

Tags: elefanten verein schweiz elefantenfreunde

ATE News: August und September 2022
ATE News: August und September 2022
Im August und September nahm die bereits seit mehreren Monaten herrschende Dürre ein brutales Ausmaß an. Das Land war inzwischen fast vollständig ausgetrocknet. Nur in den Sümpfen, im Zentrum des Amboseli-Nationalparks, gab es weiterhin Wasser und etwas Vegetation, wenn auch nur recht nährstoffarme. Außerdem boten die verstreuten kleinen Wälder des Parks ein wenig Nahrung. Aber …
Kalender 2023
Kalender 2023
Für 2023 gibt es wieder einen besonderen Leckerbissen. Einen Kalender mit ausgesuchten Aufnahmen unserer Waisen-Elefanten-Kinder. Bestellen Sie jetzt ihr Exemplar in unserem Shop Der Erlös fließt direkt in das Waisen-Projekt des Sheldrick Wildlife Trust Riesen Format DIN A2 ( 42 x 59,4 cm ) – Limitierte Auflage. Ringbindung – mit Schutzfolie 42 x 59,4 cm …
Wildlife Ranger Challenge 2022: Die WAG Scouts auf Platz 18!
Wildlife Ranger Challenge 2022: Die WAG Scouts auf Platz 18!
Die Wildhüter in Afrika sind stille Helden. Sie kämpfen nicht nur gegen Wilderei, sie sind auch Naturschützer, Lehrer, Sozialarbeiter, Vorbilder und vieles mehr. 2020, im ersten Jahr der COVID-Pandemie, rief die britische gemeinnützige Organisation Tusk den Panafrikanischen Halbmarathon Wildlife Ranger Challenge ins Leben (siehe Video am Ende des Artikels). Vom 30. August bis 17. September …
Apply now: Research Assistant in Malawi
Apply now: Research Assistant in Malawi
An exciting opportunity is available in Wildlife Action Group (WAG) for the Role of Research Assistant. This role will support our ongoing research work. This person must have a passion for conservation, bit physically fit with good communications skills, be highly motivated and willing to work in a challenging environment . Job Description:  WAG currently …

Taabu 20.09.2020
Mukutan 09.04.2020
Kamili 03.03.2020
Oldepe 15.01.2019
ATE News: August und September 2022
ATE News: August und September 2022
Im August und September nahm die bereits seit mehreren Monaten herrschende Dürre ein brutales Ausmaß an. Das Land war inzwischen fast vollständig ausgetrocknet. Nur in den Sümpfen, im Zentrum des Amboseli-Nationalparks, gab es weiterhin Wasser und etwas Vegetation, wenn auch nur recht nährstoffarme. Außerdem boten die verstreuten kleinen Wälder des Parks ein wenig Nahrung. Aber …
Kalender 2023
Kalender 2023
Für 2023 gibt es wieder einen besonderen Leckerbissen. Einen Kalender mit ausgesuchten Aufnahmen unserer Waisen-Elefanten-Kinder. Bestellen Sie jetzt ihr Exemplar in unserem Shop Der Erlös fließt direkt in das Waisen-Projekt des Sheldrick Wildlife Trust Riesen Format DIN A2 ( 42 x 59,4 cm ) – Limitierte Auflage. Ringbindung – mit Schutzfolie 42 x 59,4 cm …