Ein Traktor für Elefanten

ASANTE SANA…


... HERZLICHEN DANK sagen Peter, Lucas, Benson und all die anderen Keeper, die im Norden von Tsavo-Ost mittlerweile über 30 Eli-Waisen rund um die Uhr betreuen. Und das heißt auch: Jeden Tag frisches Grün schneiden und ins große Freiluftgatter transportieren, in dem die Eli-Waisen die Nacht verbringen. Jeden Tag an die 50 Zwei-Liter-Flaschen mit Milch in den Busch bringen. Durch unzugängliches Gelände fahren. Pisten reparieren…

Ein Traktor für die Elefanten

Der neue Traktor im Norden von Tsavo, der 2005 mit Geldern unseres Vereins, also mit IHREN Sppenden, finanziert wurde.

Das schaffen sie nur, weil unser Verein ihnen dank Ihrer Spendengelder einen Traktor mit großem Anhänger kaufen konnte. Und auf den sind sie wahnsinnig stolz, wie sie mir immer wieder versichert haben. Nun sind auch die großen REA-Aufkleber angebracht, damit alle sehen können, wer ihre Arbeit unterstützt.

Da auch ein solcher Traktor weitere Kosten für den Unterhalt / Inspektion etc. verursacht freuen wir uns immer über Spenden:

Rettet die Elefanten Afrikas e.V.
HypoVereinsbank
Stichwort "TRAKTOR"
BLZ: 200 300 00
Konto: 62 19 18 283
IBAN: DE30 2003 0000 0621 9182 83
SWIFT/BIC: HYVEDEMM300
 

Tags: dswt traktor spendenaktion elefant

Jede Menge neue Ex-Waisen-Babys in Tsavo!
Jede Menge neue Ex-Waisen-Babys in Tsavo!
(Originalberichte zu Edies, Mweyas, Wendis und Sidais Babys; alle Bilder © Sheldrick Wildlife Trust) Bei der Arbeit mit Elefanten ist immer etwas los, aber manchmal gibt es Tage, an die man sich noch lange erinnert! Der 17. November 2019 war so ein Tag – als gleich drei jetzt wieder in freier Wildnis lebende ehemalige Waisenelefanten …
Die Rettung von Roho
Die Rettung von Roho
(übersetzt aus dem englischen Original; alle Bilder © Sheldrick Wildlife Trust) Der neueste Elefantenwaise des Sheldrick Wildlife Trust (SWT) in Nairobi ist der kleine Roho. Seine Rettung begann in den frühen Morgenstunden des 16. Oktober 2019. Eine Hundestaffel war gerade auf Anfrage des Kenya Wildlife Service (KWS) im Nationalpark Tsavo West unterwegs, wo am Vorabend …
Die Waisen im Dezember
Die Waisen auf dem Heimweg durch dichtes Gebüsch (c) Sheldrick Wildlife Trust
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.
Die Waisen im November
Dololo und Ziwadi (c) Sheldrick Wildlife Trust
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Larro 15.03.2018
Kiombo 20.03.2017
Ziwadi 09.03.2018
Roho 15.01.2019
Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 31.08.2019Samstag, 31. August 2019 Murera und Sonje schienen heute ihren Willen durchsetzen zu wollen und schimpften mit jedem, der nicht mit der Herde mitkommen wollte. Als Ziwa und seine Kumpels versuchten, einen anderen Weg zu nehmen, schimpften die beiden Leitkühe kollernd, und als die Jungs nicht hören wollten, rannte Murera zu ihnen und schob Ziwa …
Waisenblogs-Beitrag Voi, 31.08.2019Samstag, 31. August 2019 Nach der Milchfütterung am Baobab-Wasserloch ging Mbegu mit ihren Schützlingen zum Luzernenheu über. Zwei wilde Herden mit insgesamt über 30 Elefanten kamen zum Saufen, und Kenia, Ishaq-B, Kihari, Naipoki, Panda und Ndii beschlossen, erst einmal mit zum Luzernenheu zu gehen, bevor die wilden Herden ihnen alles wegfuttern würden. Zwei wilde Kühe …