Ein Traktor für Elefanten

ASANTE SANA…


... HERZLICHEN DANK sagen Peter, Lucas, Benson und all die anderen Keeper, die im Norden von Tsavo-Ost mittlerweile über 30 Eli-Waisen rund um die Uhr betreuen. Und das heißt auch: Jeden Tag frisches Grün schneiden und ins große Freiluftgatter transportieren, in dem die Eli-Waisen die Nacht verbringen. Jeden Tag an die 50 Zwei-Liter-Flaschen mit Milch in den Busch bringen. Durch unzugängliches Gelände fahren. Pisten reparieren…

Ein Traktor für die Elefanten

Der neue Traktor im Norden von Tsavo, der 2005 mit Geldern unseres Vereins, also mit IHREN Sppenden, finanziert wurde.

Das schaffen sie nur, weil unser Verein ihnen dank Ihrer Spendengelder einen Traktor mit großem Anhänger kaufen konnte. Und auf den sind sie wahnsinnig stolz, wie sie mir immer wieder versichert haben. Nun sind auch die großen REA-Aufkleber angebracht, damit alle sehen können, wer ihre Arbeit unterstützt.

Da auch ein solcher Traktor weitere Kosten für den Unterhalt / Inspektion etc. verursacht freuen wir uns immer über Spenden:

Rettet die Elefanten Afrikas e.V.
HypoVereinsbank
Stichwort "TRAKTOR"
BLZ: 200 300 00
Konto: 62 19 18 283
IBAN: DE30 2003 0000 0621 9182 83
SWIFT/BIC: HYVEDEMM300
 

Tags: dswt traktor spendenaktion elefant

Weihnachtsfeiertage mit den Ex-Waisen und ihrem neuesten Nachwuchs!
Chyulu und Cheka
(übersetzt aus dem englischen Original; alle Bilder © Sheldrick Wildlife Trust) Angela Sheldrick berichtet über Begegnungen mit den Ex-Waisen und ihren Familien im Tsavo Nationalpark in Kenia im Dezember 2020. Auch für die Elefanten ist im Dezember meistens die Zeit, in der sie dorthin zurückkehren, wo sie einmal groß gezogen wurden: zu den Auswilderungsstationen im …
Die Rettung von Bondeni
Die Rettung von Bondeni
Am Morgen des 4. Februar 2019 war ein frisch geborener Elefant in einem Dorf am Rande der Chyulu-Berge aufgetaucht. Niemand wusste, warum er von seiner Familie verlassen worden war. Möglicherweise war die Herde mit Menschen aneinander geraten, als sie auf ihr Land geraten war, und in dem Durcheinander war das kleine Kalb von den anderen …
Die Waisen im Dezember
Die Waisen im Dezember
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.
Die Waisen im November
Die Waisen im November
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Naboishu 20.10.2018
Bondeni 31.01.2019
Kindani 20.03.2018
Kinyei 28.06.2018
Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 30.09.2020Mittwoch, 30. September 2020 Die Auswilderer-Gruppe kam heute ziemlich früh morgens an den Stallungen an, und Ziwa und Faraja vertrieben sich die Zeit mit einem Staubbad, während sie auf die Keeper mit den Luzernenheupellets warteten. Alle sechs waren sie vertreten, auch Jasiri und Ngasha waren mit von der Partie, und so luden die Keeper noch …
Waisenblogs-Beitrag Voi, 30.09.2020Mittwoch, 30. September 2020 Beim Mittagsschlammbad spielten Godoma, Sagala und Emoli ausgelassen im Wasser, während Tamiyoi sich am Rand des Wasserlochs herumrollte. Rorogoi hatte Spaß daran gefunden, immer wieder ins Wasserloch hinein und wieder heraus zu rennen. Ein wilder Elefant, der kurz zuvor mit seiner Herde angekommen war, wollte auch mitmachen, und die beiden spielten …