Ein Traktor für Elefanten

ASANTE SANA…


... HERZLICHEN DANK sagen Peter, Lucas, Benson und all die anderen Keeper, die im Norden von Tsavo-Ost mittlerweile über 30 Eli-Waisen rund um die Uhr betreuen. Und das heißt auch: Jeden Tag frisches Grün schneiden und ins große Freiluftgatter transportieren, in dem die Eli-Waisen die Nacht verbringen. Jeden Tag an die 50 Zwei-Liter-Flaschen mit Milch in den Busch bringen. Durch unzugängliches Gelände fahren. Pisten reparieren…

Ein Traktor für die Elefanten

Der neue Traktor im Norden von Tsavo, der 2005 mit Geldern unseres Vereins, also mit IHREN Sppenden, finanziert wurde.

Das schaffen sie nur, weil unser Verein ihnen dank Ihrer Spendengelder einen Traktor mit großem Anhänger kaufen konnte. Und auf den sind sie wahnsinnig stolz, wie sie mir immer wieder versichert haben. Nun sind auch die großen REA-Aufkleber angebracht, damit alle sehen können, wer ihre Arbeit unterstützt.

Da auch ein solcher Traktor weitere Kosten für den Unterhalt / Inspektion etc. verursacht freuen wir uns immer über Spenden:

Rettet die Elefanten Afrikas e.V.
HypoVereinsbank
Stichwort "TRAKTOR"
BLZ: 200 300 00
Konto: 62 19 18 283
IBAN: DE30 2003 0000 0621 9182 83
SWIFT/BIC: HYVEDEMM300
 

Tags: dswt traktor spendenaktion elefant

Traurige Neuigkeiten: Dupotto ist an ihrer Krankheit gestorben
Traurige Neuigkeiten: Dupotto ist an ihrer Krankheit gestorben
Es ist immer besonders traurig, wenn ein kleiner Waisenelefant es nicht schafft; der Kampf um Dupottos Leben endete am Montag, dem 19. August, als sie gegen 19 Uhr abends starb. Blutparasiten machten ihr zu schaffen, was ihre Blutproben verrieten, und leider sprach sie nicht auf die Behandlung an, die sie in Nairobi bekam. Fast zwei …
Die Geburt von Lili
Die Geburt von Lili
Die Geburt von Lili Es war ein wunderbarer Tag, als die nun 14 Jahre alte Ex-Waise Loijuk die Auswilderungsstation des Sheldrick Wildlife Trust (SWT) in Ithumba besuchte, um ihr frisch geborenes kleines Kalb vorzustellen! Sie hatte als Kindermädchen Naserian und Ithumbah im Schlapptau, die das kleine Kalb, das in den Morgenstunden des 1. September 2019 …
Die Waisen im Juli
Maktao und Sattao (c) Sheldrick Wildlife Trust
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.
Die Waisen im Juni
Die Waisen im Juni
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Larro 15.03.2018
Nabulu 19.04.2017
Kiombo 20.03.2017
Ziwadi 09.03.2018
Waisenblogs-Bilder Kibwezi, 31.05.2019
Waisenblogs-Bilder Kibwezi, 31.05.2019
Freitag, 31. Mai 2019 alle Bilder © Sheldrick Wildlife Trust Lima Lima sucht sich die leckersten Grasbüschel aus Faraja kratzt sich mit dem Fuß am Bauch Jasiri beendet sein Staubbad
Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 31.05.2019Freitag, 31. Mai 2019 Jasiri und Quanza führten die anderen zu den Hügeln, aber bald begann es, große Tropfen zu regnen. Mwashoti ging zu einem Keeper, um den Kopf unter seinen Schirm zu stecken, wie er es häufig tut. Er ist allerdings inzwischen ordentlich gewachsen und passt nicht mehr so einfach mit einem Keeper zusammen …