Helfen Sie uns und den Elefanten

Aktiv mitmachen:

- Verteilen Sie unsere Prospekte (Sie können jederzeit kostenlos Prospekte bei uns anfordern. Einfach eine kurze Mail an [email protected])

- Sie möchten gerne eine Spendenaktion für die Elefanten starten?

- Sie möchten ihre Fähigkeiten und/oder Kontakte für die Elefanten einsetzen?

- Sammeln Sie Unterschriften für unsere Petition 

Melden Sie sich in einer unserer Regionalgruppen an oder wenden sich direkt an [email protected]





Geld spenden:


Außer der Möglichkeit eine Patenschaft für einen Elefanten-Waisen zu übernehmen oder einen Anti-Wilderer-Scout zu unterstützen, freut sich der Verein "Rettet die Elefanten Afrikas e.V." immer über Spenden :


Hypo Vereinsbank

IBAN: DE30 2003 0000 0621 9182 83
BIC: HYVEDEMM300 



Machen Sie Ihr Erbe zu einem Symbol Ihrer Unterstützung für die Grauen Riesen, indem Sie REA als Begünstigten in Ihrer Lebensversicherung oder in Ihrem letzten Willen eintragen. 



Wir, der Verein Rettet die Elefanten Afrikas e.V., sind wegen der Förderung des Schutzes
der Elefanten Afrikas seit 1991 als gemeinnützig anerkannt und nach dem letzten uns
zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Bergheim, Steuernummer:
203/5703/1986 vom 18. Dezember 2018 für die Kalenderjahre 2015 bis 2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9
des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.

Es wird bestätigt, dass die Zuwendung nur zur Förderung des Schutzes der Elefanten
Afrikas im Sinne der § 51 ff. AO verwendet wird und dass die Satzungszwecke dem § 52
Abs. 2 Satz 1 Nr. 14 AO entsprechen.

Info zur Gemeinnützigkeit des REA e.V. hier als PDF downloaden.

Tags: elefanten helfen spenden sachspenden mitarbeit

Waisenblogs-Bilder Kibwezi, 31.03.2019
Waisenblogs-Bilder Kibwezi, 31.03.2019
Sonntag, 31. März 2019 Murera und Alamaya Die Waisen in angenehm kühlem sumpfigen Gebiet Shukuru erkundet den Wald
Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 31.03.2019Sonntag, 31. März 2019 Bei der Mittagsfütterung tranken die Waisen ihre Flaschen leer und machten sich dann eilig auf zum Wasserloch. Dort planschten sie ausgiebig und bedeckten sich genüsslich mit Matsch. Sogar Shukuru badete mit, aber natürlich in einem kleinen Wasserloch auf der Seite. Sie kam vor den anderen heraus und wartete dann im Schatten […]
Auf dem Weg zu einem neuen Artenschutz-Modell
Auf dem Weg zu einem neuen Artenschutz-Modell
Elephant Neighbors Center ist eine kenianische Nicht-Regierungsorganisation, 2012 von dem Kenianer Jim Justus Nyamu mitgegründet, einem ausgebildeten Wissenschaftler mit Spezialisierung auf Elefanten. Jim hat zuvor für Kenya Wildlife Services (KWS) und das Africa Conservation Center gearbeitet und verfügt über eine mehr als 16 Jahre lange Erfahrung in der Forschungsarbeit zu Elefanten in Kenia und anderen […]
Der Globale Marsch für bedrohte Tierarten in Nairobi
Der Globale Marsch für bedrohte Tierarten in Nairobi
Der Global March for Elephants and Rhinos, der dieses Jahr in über 80 Städten auf fünf Kontinenten abgehalten wird hat das Ziel den Handel mit Elfenbein anzuprangern und alle Nationen aufzufordern, diesen für immer abzuschaffen. Auch in Nairobi fand am 13.April ein beeindruckender Marsch statt. Über 4.000 Menschen marschierten hinter den Politikern aus dem Ministerium […]

Tahri 15.09.2015
Dololo 01.03.2017
Larro 15.03.2018
Nabulu 19.04.2017
Die Waisen im März
Die Waisen im März
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.
ATE News: Dezember 2018 und Januar 2019
ATE News: Dezember 2018 und Januar 2019
News vom Amboseli-Trust-for-Elephants – die Monate Dezember 2018 und Januar 2019:   Im Dezember 2018 und Januar 2019 bot Amboseli einen unglaublich schönen Anblick und es herrschten außergewöhnlich gute Bedingungen! 2018 hatte es Regenfälle in Rekordhöhe gegeben – allein im April und Mai fiel die doppelte Gesamtmenge eines durchschnittlichen Jahres! Und zum Abschluss folgte am […]