Helfen Sie uns und den Elefanten

Aktiv mitmachen:

- Verteilen Sie unsere Prospekte (Sie können jederzeit kostenlos Prospekte bei uns anfordern. Einfach eine kurze Mail an [email protected])

- Sie möchten gerne eine Spendenaktion für die Elefanten starten?

- Sie möchten ihre Fähigkeiten und/oder Kontakte für die Elefanten einsetzen?

- Sammeln Sie Unterschriften für unsere Petition 

Melden Sie sich in einer unserer Regionalgruppen an oder wenden sich direkt an [email protected]





Geld spenden:


Außer der Möglichkeit eine Patenschaft für einen Elefanten-Waisen zu übernehmen oder einen Anti-Wilderer-Scout zu unterstützen, freut sich der Verein "Rettet die Elefanten Afrikas e.V." immer über Spenden :


Hypo Vereinsbank

IBAN: DE30 2003 0000 0621 9182 83
BIC: HYVEDEMM300 



Machen Sie Ihr Erbe zu einem Symbol Ihrer Unterstützung für die Grauen Riesen, indem Sie REA als Begünstigten in Ihrer Lebensversicherung oder in Ihrem letzten Willen eintragen. 



Wir, der Verein Rettet die Elefanten Afrikas e.V., sind wegen der Förderung des Schutzes
der Elefanten Afrikas seit 1991 als gemeinnützig anerkannt und nach dem letzten uns
zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Bergheim, Steuernummer:
203/5703/1986 vom 18. Dezember 2018 für die Kalenderjahre 2015 bis 2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9
des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.

Es wird bestätigt, dass die Zuwendung nur zur Förderung des Schutzes der Elefanten
Afrikas im Sinne der § 51 ff. AO verwendet wird und dass die Satzungszwecke dem § 52
Abs. 2 Satz 1 Nr. 14 AO entsprechen.

Info zur Gemeinnützigkeit des REA e.V. hier als PDF downloaden.

Tags: elefanten helfen spenden sachspenden mitarbeit

News aus dem Thuma Waldreservat
News aus dem Thuma Waldreservat
Als die Direktorin der Wildlife Action Group – Lynn Clifford- mir diese Fotos schickte, musste ich sie direkt mit Ihnen teilen. „Es gibt so viele Elefanten-Babys in Thuma – es ist einfach so schön zu sehen, wie wohl und sicher sich unsere Elefanten hier fühlen“ schreibt Lynn mit einem Gruß und Danke an Sie alle, …
Neues im Elefanten-Shop
Neues im Elefanten-Shop
Gute Nachrichten für alle Paten und Freunde der Waisen-Elefanten in Obhut des Sheldrick Wildlife Trust. Sie können ab sofort unseren Waisen-Elefanten-Kalender 2020  und neue Fotos der Waisen-Elefanten in drei verschiedenen Größen in unserem Shop bestellen. Denken Sie jetzt schon an Weihnachten! Mit einem elefantösen Gruß Thomas Töpfer 1. Vorsitzender REAeV
Grüße aus Malawi anläßlich des World Ranger Day
Grüße aus Malawi anläßlich des World Ranger Day
  Am 31. Juli wird jährlich der World Ranger Day begangen, um all den mutigen Frauen und Männern für Ihren Einsatz zum Schutz der Natur auf der ganzen Welt zu danken.   Lynn Clifford, Leiterin der Wildlife Action Group (WAG) in Malawi schickte uns einen Gruß der 34-köpfigen Wildhütertruppe in den Waldreservaten Thuma und Dedza-Salima …
World Elephant Day 2019
World Elephant Day 2019
Heute ist der Welt-Elefanten-Tag 2019!   Leider kein Grund zum Feiern. Die Lage der Grauen Riesen ist kritischer denn je. Während in vielen Ländern Afrikas die Wilderei wegen des Elfenbeins noch immer jährlich bis zu 20.000 Elefanten das Leben kostet, Trophäen-Jäger selbst aus stark bedrohten Populationen die für die Fortpflanzung wichtigsten Bullen abschießen, der Klimawandel …

Larro 15.03.2018
Nabulu 19.04.2017
Kiombo 20.03.2017
Ziwadi 09.03.2018
News aus dem Thuma Waldreservat
News aus dem Thuma Waldreservat
Als die Direktorin der Wildlife Action Group – Lynn Clifford- mir diese Fotos schickte, musste ich sie direkt mit Ihnen teilen. „Es gibt so viele Elefanten-Babys in Thuma – es ist einfach so schön zu sehen, wie wohl und sicher sich unsere Elefanten hier fühlen“ schreibt Lynn mit einem Gruß und Danke an Sie alle, …
Tim, der Big Tusker aus Amboseli, wird 50 Jahre alt!
Tim, der legendäre Big Tusker aus Amboseli.
Zu den berühmtesten Elefanten Afrikas gehört mit Sicherheit Tim aus Amboseli, einer der letzten Big Tusker unserer Zeit. Die meisten Bullen werden erst gar nicht so alt um wirklich lange Stoßzähne entwickeln zu können – sie fallen bereits vorher Wilderern oder Trophäenjägern zum Opfer – oder sterben bei Mensch-Wildtier-Konflikten infolge der Konkurrenz um das immer …