Helfen Sie uns und den Elefanten

Aktiv mitmachen:

- Verteilen Sie unsere Prospekte (Sie können jederzeit kostenlos Prospekte bei uns anfordern. Einfach eine kurze Mail an [email protected])

- Sie möchten gerne eine Spendenaktion für die Elefanten starten?

- Sie möchten ihre Fähigkeiten und/oder Kontakte für die Elefanten einsetzen?

- Sammeln Sie Unterschriften für unsere Petition 

Melden Sie sich in einer unserer Regionalgruppen an oder wenden sich direkt an [email protected]





Geld spenden:


Außer der Möglichkeit eine Patenschaft für einen Elefanten-Waisen zu übernehmen oder einen Anti-Wilderer-Scout zu unterstützen, freut sich der Verein "Rettet die Elefanten Afrikas e.V." immer über Spenden :


Hypo Vereinsbank

IBAN: DE30 2003 0000 0621 9182 83
BIC: HYVEDEMM300 



Machen Sie Ihr Erbe zu einem Symbol Ihrer Unterstützung für die Grauen Riesen, indem Sie REA als Begünstigten in Ihrer Lebensversicherung oder in Ihrem letzten Willen eintragen. 



Wir, der Verein Rettet die Elefanten Afrikas e.V., sind wegen der Förderung des Schutzes
der Elefanten Afrikas seit 1991 als gemeinnützig anerkannt und nach dem letzten uns
zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Bergheim, Steuernummer:
203/5703/1986 vom 18. Dezember 2018 für die Kalenderjahre 2015 bis 2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9
des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.

Es wird bestätigt, dass die Zuwendung nur zur Förderung des Schutzes der Elefanten
Afrikas im Sinne der § 51 ff. AO verwendet wird und dass die Satzungszwecke dem § 52
Abs. 2 Satz 1 Nr. 14 AO entsprechen.

Info zur Gemeinnützigkeit des REA e.V. hier als PDF downloaden.

Tags: elefanten helfen spenden sachspenden mitarbeit

Waisenblogs-Bilder Kibwezi, 30.04.2019
Waisenblogs-Bilder Kibwezi, 30.04.2019
Dienstag, 30. April 2019 Alamaya und Zongoloni kommen den Hügel herunter Die Waisen tummeln sich im Matsch Shukuru am Abend auf dem Heimweg
Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 30.04.2019Dienstag, 30. April 2019 Die Elefanten waren früh wach; Alamaya und Mwashoti knabberten an der Rinde ihres Grünfutters herum, das ihnen aber schon zu trocken geworden war. Eine wilde Familie besuchte am Morgen die Waisen und wollte Zongoloni und Faraja kennenlernen, aber die beiden hatten kein Interesse. Bevor die wilden Elefanten sich den anderen nähern […]
Grüße aus Malawi anläßlich des World Ranger Day
Grüße aus Malawi anläßlich des World Ranger Day
  Am 31. Juli wird jährlich der World Ranger Day begangen, um all den mutigen Frauen und Männern für Ihren Einsatz zum Schutz der Natur auf der ganzen Welt zu danken.   Lynn Clifford, Leiterin der Wildlife Action Group (WAG) in Malawi schickte uns einen Gruß der 34-köpfigen Wildhütertruppe in den Waldreservaten Thuma und Dedza-Salima […]
World Elephant Day 2019
World Elephant Day 2019
Heute ist der Welt-Elefanten-Tag 2019!   Leider kein Grund zum Feiern. Die Lage der Grauen Riesen ist kritischer denn je. Während in vielen Ländern Afrikas die Wilderei wegen des Elfenbeins noch immer jährlich bis zu 20.000 Elefanten das Leben kostet, Trophäen-Jäger selbst aus stark bedrohten Populationen die für die Fortpflanzung wichtigsten Bullen abschießen, der Klimawandel […]

Dololo 01.03.2017
Larro 15.03.2018
Nabulu 19.04.2017
Kiombo 20.03.2017
REA-GEBURTSTAGS-COUNTDOWN – Tag 8
REA-GEBURTSTAGS-COUNTDOWN – Tag 8
REA GEBURTSTAGS-COUNTDOWN – Tag 8 🎉 1991 beginnt unser Verein, die Brüder Peter und Wilhelm Möller in ihrem Kampf gegen die Elfenbein-Wilderei in Uganda zu unterstützen. Als 2001 Mweya – ein verwaistes Elefantenmädchen aus Uganda – gerettet wird, versorgen Freund*innen der Brüder Möller die Kleine, bis sie im Hubschrauber ins Elefantenwaisenhaus nach Nairobi kommt. Als es […]
REA GEBURTSTAGS-COUNTDOWN – Tag 7
REA GEBURTSTAGS-COUNTDOWN – Tag 7
REA GEBURTSTAGS-COUNTDOWN – Tag 7 🎉 Wie groß Schädel, Kiefer und Stoßzahn eines Elefanten sind, zeigen wir 1996 bei einer Ausstellung in einem Frankfurter Einkaufszentrum. Um auf das Leid der Elefanten aufmerksam zu machen, sind auch Schnitzereien aus echtem Elfenbein zu sehen sowie täuschend ähnliche Alternativen aus Kunststoff und aus der Tagua-Nuss. Denn: Nur Elefanten dürfen […]