Uganda

REA e.V. unterstützte seit seiner Gründung 1989 bis zum Jahr 2000 die Arbeit der Deutschen Wilhelm und Peter Möller im Queen Elizabeth- sowie im Kidepo Valley-Nationalpark und finanzierte Elefantenschutz-Maßnahmen im Murchinson Falls- Nationalpark. So hat der Verein „Rettet die Elefanten Afrikas e.V.“ z. B. in Ishasha im Süden des Queen Elizabeth Nationalparks den Aufbau eines neuen Ranger-Camps finanziert, wo die Männer mit ihren Familien leben können. Außerdem wurden Patrouillenboote, technisches Gerät, Ersatzteile, Kleidung und Medikamente durch Geld- und Sachspenden beschafft. Mehr als zehn Jahre hat Peter Möller dann auch im Kidepo Valley-Nationalpark im äußersten Nordosten Ugandas mit finanzieller Unterstützung von REA e.V. hervorragende Arbeit geleistet. Außerdem zahlte der Verein Hilfsgelder für den Elefantenschutz in der Murchison Falls Conservation Area.

Tags: elefanten uganda queen elisabeth nationalpark

Die Waisen im April
Mutara und Mambo
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.
ATE News: Februar und März 2022
Keira von der KA-Familie in Begleitung von Kuhreihern
Im Februar und März diesen Jahres war es in Amboseli ungewöhnlich heiß und trocken. Daher kehrte eine große Zahl von Elefanten in den Park zurück, wo ihnen die Sümpfe auch jetzt noch Wasser und Nahrung boten. Unter ihnen befanden sich viele Familien und Bullen, die man schon lange nicht mehr gesehen hatte, und erfreulicherweise waren …
Wildlife Ranger Challenge – Die fantastischen Ergebnisse!!!
Wildlife Ranger Challenge – Die fantastischen Ergebnisse!!!
Mit 25 Kilogramm Ausrüstung im Rucksack starteten die vier Wildhüter der Wildlife Action Group (WAG) Malawi am 3. Oktober 2020 ihren Halbmarathon über 21 Kilometer. Von 41 Teams schafften es die WAG-Scouts mit 3:01 Stunden auf einen sagenhaften Platz 18! Virtuell liefen mehr als 300 Läufer in den Kategorien 5k, 10k und 21k mit, um …
Wir haben den Elefanten eine Stimme gegeben
Wir haben den Elefanten eine Stimme gegeben
Wenn die Liebe für Elefanten auf Malerei und Poesie trifft, dann entsteht ein solches Herzensprojekt. Die Künstlerin Anja Semling zeigt ihre Elefanten-Gemälde, die das Wesen und die Seele dieser wundervollen Geschöpfe widerspiegeln. Die Tierempathin und Musikerin Annika Paßmann hat sich inspirieren lassen und die passende Poesie zu diesen Gemälden geschrieben. Lass diese Herzenskunst auf dich …

Taabu 20.09.2020
Mukutan 09.04.2020
Kamili 03.03.2020
Oldepe 15.01.2019
Die Waisen im April
Mutara und Mambo
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.
ATE News: Februar und März 2022
Keira von der KA-Familie in Begleitung von Kuhreihern
Im Februar und März diesen Jahres war es in Amboseli ungewöhnlich heiß und trocken. Daher kehrte eine große Zahl von Elefanten in den Park zurück, wo ihnen die Sümpfe auch jetzt noch Wasser und Nahrung boten. Unter ihnen befanden sich viele Familien und Bullen, die man schon lange nicht mehr gesehen hatte, und erfreulicherweise waren …