REAeV im TV



Vielleicht haben Sie es schon selber gesehen – seit heute werden beim privaten Sender – ein dickes elefantöses DANKE an dieser Stelle – regelmäßig 3 verschiedene Spots ausgestrahlt. Neben dem Problem der Wilderei wird der Augenmerk auf das Projekt “Mein Patenkind heisst JUMBO” gelenkt. Eine kostenfreie Ausstrahlung ist die “halbe Miete” – die Spots wurden dankenswerter Weise als Spende für die Elefanten von der Hamburger Firma erstellt. Hierfür ein riesiger Dank an Knut Post und sein Team.


Waisen-Elis zu Gast im

titel

tiger

REA-Vorstandsmitglied Barbara Voigt-Röhring,
die sich mit Moderatorin Pamela über unser Projekt
“Mein Patenkind heißt Jumbo” unterhält


risiko

Unser Elefanten-Mädchen Edie in Tsavo freut sich gewaltig: Sie hat seit kurzem einen ziemlich berühmten Patenonkel. Der heißt Kai Böcking und führt durch das ZDF-Quiz “Risiko”. Die Patenschaft für Edie war das Überraschungsgeschenk unseres Webmasters Thomas Töpfer, der als Kandidat zum Thema “Elefanten”
angetreten war.
An drei Nachmittagen war Thomas einfach nicht zu schlagen. Selbst Freitag, den Dreizehnten (September), hat er mit Bravour gemeistert. Er kannte sich aus mit den Uralt-Vorfahren der heutigen Elefanten, wusste über Mutter und Kind bei den Rüsseltieren Bescheid, konnte erklären, was es mit den Stoßzähnen und den Ohren als Kühlsystem auf sich hat. Bis ihn “Tuffi” am folgenden Montag in der dritten – der vorletzten – Runde aus dem Rennen warf.
web_risiko2
Tuffi? Ja, das war der Elefant, der vor vielen Jahren aus der Wuppertaler Schwebebahn gefallen war. Ausgerechnet bei dieser Frage nämlich hatte Thomas den sprichwörtlichen Blackout: “Ich kannte die Antwort. Aber der Name wollte mir in diesem Moment absolut nicht einfallen.³ Pech gehabt. Schade. Aber Thomas trägt¹s mit Fassung. Und alle Elis sind sehr stolz auf ihn. Edie natürlich ganz besonders…  


Archiv

Fan Page