Waisenblogs-Beitrag Voi, 29.08.2019

Donnerstag, 29. August 2019
Kihari machte sich am Morgen mitten auf den Haufen roter Erde breit – wie es ihr als ältestem Mitglied der Herde zusteht – und belegte damit fast das ganze Staubbad! Lentili, Mudanda, Godoma, Suswa und Bada konnten nur herumstehen und zuschauen, wie sich Kihari beim Einstauben räkelte! Araba sicherte sich einen Platz am Kratzfelsen, während Nelion sich zwischen zwei Bäumen kratzte. Tundani wollte es ihm nachmachen, wurde aber nicht heran gelassen; als er die Geduld verlor, forderte er Nelion zum Ringkampf heraus. Nachdem sie allerdings eine Weile gerangelt hatten, war keine Zeit mehr zum kratzen, denn es ging schon hinaus zum Grasen.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 20.08.2019

Dienstag, 20. August 2019
Lasayen rangelte am Morgen schön mit Murit. Danach ging er zum Kratzfelsen, um sich daran zu schuffeln, aber Godoma dauerte das zu lang, und sie legte sich mit ihm an. Während die beiden sich stritten, war Ishaq-B die lachende dritte, die sich den frei gewordenen Felsen schnappte – so gingen Lasayen und Godoma leer aus!

Waisenblogs-Beitrag Voi, 18.08.2019

Sonntag, 18. August 2019
Kaum waren am Morgen die Tore geöffnet, eilten Sagala, Godoma und Tahri heraus zu ihrer Milch. Auch Sagala, Mbegu und Murit kamen angerannt, aber sie ließen die Milchflaschen links liegen und gingen direkt zu ihren älteren Freunden bei den Luzernenheupellets und dem Ergänzungsfutter. Die anderen noch milchabhängigen Waisen tranken fleißig, und Godoma, Ngilai und Tagwa bekamen die verschmähten Flaschen der anderen; sie waren hocherfreut über die Extra-Portion! Danach wurde nicht mehr viel gespielt, und Ndoria gab den Weg hinaus zu den Weidegründen vor, dicht gefolgt von Sagala, Tagwa und Emoli.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 16.08.2019

Freitag, 16. August 2019
Am Morgen war es kalt, und Ngilai und Murit wärmten sich mit einem Ringkampf auf. Godoma unterbrach die beiden allerdings nach einer Weile. Sagala übernahm dann die Führung auf dem Weg zu den Weidegründen, und Emoli und Tagwa folgten ihr auf dem Fuße.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 13.08.2019

Dienstag, 13. August 2019
Es war ein schöner, sonniger Tag, und Tahri und Emoli kamen am Morgen als erste aus dem Gehege zu den Milchflaschen gerannt. Godoma war direkt hinter ihnen und lief schnurstracks zu einem Keeper, der eine Flasche für sie bereithielt. Nach der Milch gingen die kleineren Waisen hinüber zu ihren älteren Freunden zu den Luzernenheupellets. Kenia nahm Tahri zum Staubbad mit, während Mashariki auf den Mäuerchen an den Stallungen herumkletterte. Embu und Rorogoi kratzten sich ausgiebig an einem Baum, und Arruba ließ sich die Blätter von einer Akazie am Zaun schmecken. Nelion forderte Panda zum Kräftemessen heraus, und die beiden rangelten eine Weile mit ihren Stoßzähnen. Schließlich brachen die Waisen unter dem Kommando von Mbegu, begleitet von Kenia, zu den Weidegründen auf.