Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 28.02.2020

Freitag, 28. Februar 2020
Lima Lima übernahm heute das Kommando über die Waisenherde und gab sich viel Mühe, eine gute Leitkuh zu sein! Als die Keeper Faraja riefen, der ein Stück zurück geblieben war, kam sie sofort angerannt, um nach dem rechten zu sehen. Nachdem sie sich vergewissert hatte, dass alles in Ordnung war, lief sie wieder nach vorn, an die Spitze der Herde. Als es zur Mittagsfütterung ging, konnte Quanza es kaum erwarten und überholte Lima Lima beim Rennen zu den Milchflaschen. Nachdem alle ihre Flaschen geleert hatten, ging Jasiri geradewegs zum Schlammloch, um sich abzukühlen und sich ordentlich mit Matsch zu bedecken. Das ist besonders wichtig für ihn, damit seine helle Haut gut vor der Sonne geschützt ist.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 20.02.2020

Donnerstag, 20. Februar 2020
Lima Lima war am Vormittag so sehr damit beschäftigt, die Paviane zu verscheuchen, dass sie gar nicht merkte, dass sie sich ein ganzes Stück von der Herde entfernt hatte. Als sie feststellte, dass sie allein auf weiter Flur war, begann sie laut zu trompeten, um die anderen zu finden. Die Keeper hörten, wie sie im Gebüsch herumtrampelte und riefen ihren Namen, und Sonje ging ein Stück den Hügel hinunter, um nach ihr zu suchen. Als auch Sonje laut trötete, hatte Lima Lima sie schnell wieder gefunden, und die beiden kehrten zu den anderen zurück.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 18.02.2020

Dienstag, 18. Februar 2020
Heute war es sehr heiß, und die Waisen konnten es kaum erwarten, nach der Mittagsfütterung ins Schlammbad zu gehen. Shukuru hielt sich allerdings noch etwas zurück, damit sie nicht von den allzu übermütigen Jungs über den Haufen gerannt wird. Ziwa war heute allerdings sehr zuvorkommend und freundlich zu ihr; er kollerte ihr zu, als ob er sie zum Baden im kühlen Nass einladen wollte. Schließlich ließ sie sich überzeugen und schloss sich ihm an, und die beiden wälzten sich schön zusammen herum. Shukuru kam dann nach Lima Lima wieder heraus und stellte sich neben sie zu den Keepern, die mit ihrem Mittagessen beschäftigt waren. Als alle fertig waren, gab Shukuru das Zeichen zum Aufbruch und brachte alle wieder zurück zu den Hügeln zum Grasen.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 17.02.2020

Montag, 17. Februar 2020
Faraja traf am Morgen im Wald auf ein Dikdik, das sich im Gebüsch versteckt hatte. Er und Lima Lima bekamen einen ordentlichen Schrecken, als die kleine Antilope aufsprang, und sie kollerten und trompeteten vor Aufregung. Das Dikdik flitzte schneller als man schauen konnte wieder zurück in die Büsche!

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 07.02.2020

Freitag, 7. Februar 2020
Lima Lima suchte sich heute im Wald eine geeignete Stelle für ein Nickerchen und legte sich etwas hin. Als Zongoloni sie sah, ging sie zu ihr und wollte mit ihr spielen. Lima Lima war aber nicht in Spiellaune und wollte lieber weiter schlafen. Die Keeper hatten sich neben ihr ein schattiges Plätzchen gesucht und schickten die anderen weg, wann immer sie versuchten, Lima Lima beim Mittagsschlaf zu stören.