Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 20.06.2019

Donnerstag, 20. Juni 2019
Shukuru hatte heute die Ruhe weg; als die anderen in den Wald aufbrachen, blieb sie seelenruhig an der Tränke und soff noch Wasser, bevor sie ihnen langsam folgte. Sonje hatte nicht mitbekommen, dass Shukuru hinterher hing, und geriet beinahe in Panik. Sie rannte zurück und kollerte und trompetete, als sie sie gefunden hatte. Danach beeilte sich Shukuru etwas mehr und passte auf, dass sie den Anschluss nicht verpasste.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 14.06.2019

Freitag, 14. Juni 2019
In den Hügeln war es heute sehr neblig, sodass Keeper und Waisen kaum sehen konnten, wohin sie gingen. Am späten Vormittag kam die Sonne durch, aber es blieb trotzdem kühl. Nach der Mittagsmilch wollte niemand so recht baden, und die Keeper wärmten sich mit ihren Pullovern und Mänteln. Shukuru nahm ein paar Schlucke Wasser, und Ngasha hielt gebührend Abstand und schaute ihr zu. Nachdem die Keeper ihr Mittagessen beendet hatten, brachen sie Seite an Seite mit Shukuru wieder auf. Lima Lima kam herbei und sagte Shukuru Hallo, bevor die beiden weiter in den Wald hinein gingen.