Voi

Montag, 31. Dezember 2018

Mudanda kommt zum Schlammloch

Bada geht ins Wasserloch

Arruba und Embu genießen das Bad

Montag, 31. Dezember 2018
Es war ein sonniger Morgen, als die Waisen aus ihren Gehegen kamen und es kaum erwarten konnten, den neuen Tag zu beginnen. Tahri war heute die erste bei der Milchfütterung, was Ngilai sehr überraschte! Nach ein paar Spielen machten sich die Waisen dann zu den Weidegründen auf. Sie grasten auf halber Höhe am Mazinga-Berg. Naipoki und Nelion lieferten sich einen Ringkampf, aber Naipoki gab bald auf, als sie merkte, dass Nelion mit seinem langen Stoßzahn ihr gefährlich werden könnte. Gegen Mittag kamen die Waisen herunter und gingen zum Baobab-Wasserloch, wo Arruba beim Baden glänzte. Kenia schien heute nicht nach Schlammbad zumute zu sein, und sie graste in der Nähe, wo sich ihr die anderen anschlossen, nachdem sie fertig gebadet hatten.

Sonntag, 30. Dezember 2018

Ishaq-B grast

Murit kratzt sich den Hintern an einem Baum

Naipoki und Panda kümmern sich um Tahri

Sonntag, 30. Dezember 2018
Mbegu und ihre Freunde kamen am Morgen fröhlich trompetend aus ihrem Gehege. Ngilai hatte es wie üblich am eiligsten, zu seiner Milchflasche zu kommen. Godoma und Tahri kamen als nächste, und Tahri gab sich alle Mühe, Ngilai im Auge zu behalten, für den Fall, dass er es wieder auf ihre Milch abgesehen haben sollte. Nachdem sie am Mittag das Baobab-Wasserloch besucht hatten, trafen die Waisen beim Grasen auf eine wilde Herde. Mudanda und Rorogoi folgten ihren wilden Artgenossen ein Stück, bevor sie sich wieder den anderen anschlossen.

Samstag, 29. Dezember 2018

Nelion beim Schlammbad

Ngilai wittert etwas in der Wildnis

Archiv