Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 30.08.2019

Freitag, 30. August 2019
Bei der Mittagsmilch kamen Alamaya und Mwashoti angerannt und hoben ihre Flaschen, die die Keeper schön in einer Reihe aufgestellt hatten, selbst hoch. Das haben sie von Zongoloni gelernt, die damit angefangen hat. Lima Lima kam als letzte angerannt, damit sie nicht die anderen beim Trinken stört. Im Wald war das Trompeten von wilden Elefanten zu hören, und die Keeper waren sich unsicher, ob sie bis zum Wasserloch kommen würden. Lima Lima verschwand im Unterholz und schien nachsehen zu wollen, wer dort war. Offenbar kannte sie die wilde Herde, und sie kam bald wieder zurück zum Wasserloch. Die wilden Elefanten hielten sich noch eine Weile in der Umgebung auf und gingen dann in Richtung der Wasserquellen weiter.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 24.08.2019

Samstag, 24. August 2019
Am späten Nachmittag trafen die Waisen wieder auf eine wilde Herde mit kleinen Kälbern. Die Keeper hielten Abstand, um sie nicht zu verschrecken, und Lima Lima und Zongoloni waren diesmal brav und passten auf, dass die kleinen Babys keine Angst bekamen. Lima Lima hielt sie auch erfolgreich davon ab, zu den Keepern zu laufen, damit diese es nicht mit ihren Müttern zu tun bekommen würden! Die Waisen spielten ein paar Minuten mit ihren wilden Artgenossen, bevor sie wieder zurück zu den Keepern gingen und sich auf den Heimweg machten.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 21.08.2019

Mittwoch, 21. August 2019
Am Nachmittag trafen die Waisen am Fuß der Chyulu-Berge wieder einmal auf wilde Elefanten. Sie hatten ganz kleine Kälber dabei, und Lima Lima und Zongoloni liefen begeistert zu ihnen. Lima Lima übertreibt es allerdings immer ein wenig, wenn sie ein kleines Kalb sieht und will es dann gleich mitnehmen! Eine der wilden Kühe bekam mit, dass Lima Lima das Baby entführen wollte, und drohte den Waisen kollernd. Ihnen und den Keepern blieb nichts anderes übrig, als schnell das Weite zu suchen und die Herde in Ruhe grasen zu lassen.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 20.08.2019

Dienstag, 20. August 2019
Draußen im Busch versuchten heute Ziwa und Zongoloni, den kleinen Alamaya zu ärgern. Das rief Sonje auf den Plan, die aufgeregt hinüber rannte, kollerte und trompetete und die beiden harsch aus dem Weg schubste. Sie ließ nicht locker, bis sie Ziwa weit weg von Alamaya geschoben hatte. Shukuru und Murera schauten sich das ganze aus sicherer Entfernung an.