Waisenblogs-Beitrag Voi, 25.02.2020

Dienstag, 25. Februar 2020
Mittags kam Mbegu zusammen mit Emoli, Ndotto und Godoma zur Milchfütterung. Nachdem alle ihre Flaschen geleert hatten, machten sie sich fürs Schlammbad bereit. Embu ging geradewegs ins Wasserloch hinein, gefolgt von Godoma und Rorogoi. Am Nachmittag wurde dann westlich des Baobab-Wasserlochs weiter gegrast.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 23.02.2020

Sonntag, 23. Februar 2020
Sagala und Emoli brachen heute als erste zu den Weidegründen auf, während der Rest der Herde sich noch an den Stallungen die Zeit vertrieb. Sie warteten dann am Wegesrand, bis die anderen hinterher kamen, angeführt von Mudanda. Alle zusammen gingen sie dann zur Nordseite des Mazinga-Bergs, wo den Vormittag über gegrast wurde.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 09.02.2020

Sonntag, 9. Februar 2020
Mittags gingen die Waisen zum Baobab-Wasserloch, wo Emoli, Lasayen und Ngilai als erste in Schlammbad stiegen und sich begeistert darin wälzten. Tundani ging danach zum Staubhaufen, wo er sich zusammen mit Nelion einstaubte, während Ndotto sich an einem Baum neben dem Wasserloch kratzte. Mbegu und Nelion schlossen sich ihm an, als der Rest der Herde schon wieder zum Grasen aufbrach.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 03.02.2020

Montag, 3. Februar 2020
Als die Waisen am Abend nach Hause kamen, gingen Godoma, Emoli und Sagala erst einmal an der Tränke vorbei, um ihren Durst zu löschen, bevor sie ins Gehege gingen. Nach einer Weile tauchten die gerade auswildernden Waisen auf, angeführt von Kenia, und soffen ebenfalls frisches Wasser. Sie blieben da, bis es dunkel war, und machten sich dann wieder auf dem Weg zur Nordseite des Mazinga-Bergs.