Die Waisen im Oktober

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 20.07.2020

Montag, 20. Juli 2020
Naseku führte heute die Waisen auf dem Weg zum Grasen an. Ex-Waisen Kilaguni und Kibo waren auch mit von der Partie und verwickelten sich erst einmal in ein Kräftemessen. Lemoyian und Olsekki ließen sich anstecken und rangelten auch miteinander. Naseku spielte unterdessen mit Kainuk. Garzi und Barsilinga verabschiedeten sich und verschwanden im Busch; sie kamen auch am Abend nicht wieder zurück und verbrachten die Nacht draußen in der Wildnis.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 19.07.2020

Sonntag, 19. Juli 2020
Mutaras und Melias Herden schlossen sich heute den Waisen an. Am Nachmittag schlichen sich dann Melia und ihre Kollegen mit etlichen der Waisen davon und versteckten sich in der Nähe der Lodge am Ithumba-Berg. Sattao, Karisa, Kuishi, Ndiwa, Maramoja, Sapalan, Rapa, Roi, Ukame, Namalok, Olsekki, Siangiki und Galla hatten sie mitgenommen! Die Keeper entdeckten sie gegen 18 Uhr schließlich und brachten die Waisen zurück zu den Stallungen. Auch Barsilinga, der die letzte Nacht mit Garzi draußen in der Wildnis verbracht hatte, tauchte wieder auf und wurde in ein Gehege gelassen.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 18.07.2020

Samstag, 18. Juli 2020
Mutaras Herde, die die Nacht offenbar etwas weiter draußen im Busch verbracht hatte, kam gerade noch rechtzeitig zum Luzernenheufrühstück. Dabei waren auch Melia, Tumaren, Chemi Chemi, Kibo und Kandecha und ein wilder Bulle, der wohl ein Auge auf Melia geworfen hatte. Sities vertrieb sich die Zeit mit einem Kräftemessen mit Kibo, bevor die Ex-Waisen mit zum Mittagsschlammbad kamen. Barsilinga tauchte nicht zur Milchfütterung auf und ließ sogar die Fütterung am Abend aus – er genießt offenbar wieder seine Freiheit in der Wildnis. Dololo graste am Nachmittag zusammen mit Suguta und Turkwel.