Die Waisen im Mai

Roho

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 16.03.2021

Dienstag, 16. März 2021
Tusuja, Sattao und Pare teilten fraßen heute gemeinsam von einem Busch. Tusuja schloss sich dann Barsilinga an, der in letzter Zeit sein bester Freund geworden ist. Barsilingas Wunden sind nun offenbar wieder vollständig verheilt, und es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis er seinen Altersgenossen und früheren Freunden in die Wildnis hinaus folgt.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 11.03.2021

Donnerstag, 11. März 2021
Am Nachmittag versteckten sich die Waisen im Schatten der Bäume vor der brennenden Sonne. Mteto kratzte sich das Vorderbein, und es sah so aus, als ob sie einen Dorn entfernen wollte, den sie sich eingetreten hatte. Kauro begann, in einem kleinen Wasserloch zu planschen und trocknete sich danach ab, indem er sich einstaubte und auf dem Boden herumrollte. Barsilinga schloss sich ihm an. Kurz darauf kühlten sich auch die anderen im Wasser ab, und Olsekki rollte sich ebenfalls zum trocknen auf dem Boden herum, gespannt beobachtet von Kamok, Ambo und Naseku.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 04.03.2021

Donnerstag, 4. März 2021
Barsilinga, Sana Sana und Wanjala gingen am Morgen zusammen zur Tränke, nachdem sie herausgekommen waren. Die drei löschten ihren Durst, bevor sie sich ihren Freunden anschlossen, die schon auf dem Weg hinaus in den Busch waren. Galla kam dabei an einem Felsen vorbei, an dem er sich eine Weile kratzte, und Mundusi und Karisa legten noch einen kleinen Ringkampf zum aufwärmen ein. Beim Grasen schlossen sich ihnen wieder Mutara und ihre Freunde an. Barsilinga hat sich nun fast komplett von seiner Verletzung am Fuß erholt, und er verwickelte Sities in einen Ringkampf; offenbar wollte er seinen Artgenossen zeigen, dass er jetzt wieder fit ist, nachdem er lange nur humpelnd herumlaufen konnte! Kanjoro war am Morgen auch mit von der Partie gewesen, aber er ist zurzeit Einzelgänger und verschwand im Laufe des Vormittags.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 25.02.2021

Donnerstag, 25. Februar 2021
Kamok schien am Morgen ein wenig zu humpeln, aber die Keeper konnten keine Verletzung an ihrem Fuß erkennen. Später lief sie wieder ganz normal, sodass die Keeper vermuteten, dass sie sich wohl nur ein wenig das Bein verlegen hatte. Die anderen waren guter Laune; Barsilinga rangelte fröhlich mit Olsekki, und Mundusi spielte mit Karisa. Siangiki genehmigte sich ein Staubbad auf dem Boden, und Enkikwe, ihr bester Freund, stand daneben und passte gut auf, dass sie von niemandem dabei gestört wurde. Esampu, die gelegentlich zu Albernheiten neigt, tobte trompetend herum; sie hoffte wohl, dass die anderen sich ihr bei dem Spaß anschließen würden, aber nachdem niemand mitmachen wollte, fing sie einfach an zu grasen. Im Kone-Gebiet kamen die Waisen an einem großen Erdhaufen vorbei, auf dem sie spielten, und Kauro nutzte die Gelegenheit, um etwas auf Naseku herumzuklettern. Ex-Waise Rapsu kam vorbei und sagte kurz Hallo, zog aber gleich weiter.