Die Waisen im Januar

Kiasa (c) Sheldrick Wildlife Trust

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 27.10.2019

Sonntag, 27. Oktober 2019
Die Waisen grasten heute in dem Gebiet nördlich der Stallungen. Esampu rollte sich ein wenig auf dem Boden herum, und Mapia kam an einem verknöcherten Baum vorbei, an dem er sich die Beine kratzen konnte. Kamok graste inmitten der felsigeren Stellen. Barsilinga, Kithaka und Lemoyian verabschiedeten sich und gingen ihrer eigenen Wege. Am Abend kratzte sich Malkia auf dem Heimweg noch etwas an einem Baum, während Ambo sich mit feuchter Erde einstaubte. Lemoyian und Kithaka tauchten erst gegen 21 Uhr wieder an der Auswilderungsstation auf.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 26.10.2019

Samstag, 26. Oktober 2019
Als es am Abend zurück zur Auswilderungsstation ging, blieben Turkwel, Siangiki, Oltaiyoni, Ukame, Galla und Karisa zurück. Turkwel versuchte wohl, ihre Freunde zu überzeugen, sich Kithaka, Barsilinga, Garzi und Lemoyian anzuschließen, aber nach einer Weile tauchten sie dann doch an den Stallungen auf.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 14.10.2019

Montag, 14. Oktober 2019
Nach der Milchfütterung steuerten die Waisen die Tränke an. Jotto kletterte hinein, um daraus Wasser zu saufen. Barsilinga und Oltaiyoni gefiel das gar nicht, und sie schoben ihn hinaus, damit er nicht das schöne Trinkwasser verschmutzte.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 11.10.2019

Freitag, 11. Oktober 2019
Mittags am Schlammloch wurde nicht weiter gebadet; die Waisen tranken nur ihre Milch und spazierten einmal um das Wasserloch herum, bevor sie sich wieder ans Grasen machten. Eine kleine Gruppe – Kithaka, Naseku, Garzi, Barsilinga und Karisa – machte sich in die entgegengesetzte Richtung zu den anderen auf, aber die Keeper beeilten sich sie wieder zurück zu bringen. Barsilinga genehmigte sich erst einmal ein Staubbad und schloss sich dann wieder seinen Freunden an.