Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 31.08.2019

Samstag, 31. August 2019
Murera und Sonje schienen heute ihren Willen durchsetzen zu wollen und schimpften mit jedem, der nicht mit der Herde mitkommen wollte. Als Ziwa und seine Kumpels versuchten, einen anderen Weg zu nehmen, schimpften die beiden Leitkühe kollernd, und als die Jungs nicht hören wollten, rannte Murera zu ihnen und schob Ziwa zurück zu den anderen. Am Ende fügten sich die Jungs, aber Sonje und Murera mussten heftig mit ihnen schimpfen. Shukuru hielt sich aus all den Streitereien lieber heraus und blieb bei den Keepern.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 28.08.2019

Mittwoch, 28. August 2019
Ziwa ging heute wieder eigene Wege, statt den anderen Waisen den Fahrweg entlang zu folgen. Nach einer Weile konnte man ihn im Gebüsch kollern und trompeten hören, als ob er nach seinen Freunden suchte. Kurz darauf kam er auch schon heraus, und Faraja und Ngasha gingen zurück, um ihn zu begrüßen. Ngasha und Ziwa starteten gleich ein Kräftemessen und kollerten sich begeistert zu. Auch Shukuru und Sonje freuten sich, ihn wiederzusehen, und kamen trompetend und kollernd angerannt.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 21.08.2019

Mittwoch, 21. August 2019
Am Morgen eskortierte Ziwa Shukuru zu dem Plätzchen, an dem sie immer ihre eigenen Luzernenheupellets bekommt. Dort stand aber schon Faraja und war drauf und dran, ein paar davon zu stehlen. Ziwa scheuchte ihn weg, sodass Shukuru in Ruhe ihr Frühstück genießen konnte. Die Keeper kamen auch dazu, um aufzupassen, dass sie von niemandem gestört wurde, und auch Murera schlenderte herbei. Sie unterhielt sich kollernd mit Shukuru, und als sie fertig war, machten sich die Waisen auf in den Wald.

Waisenblogs-Beitrag Kibwezi, 20.08.2019

Dienstag, 20. August 2019
Draußen im Busch versuchten heute Ziwa und Zongoloni, den kleinen Alamaya zu ärgern. Das rief Sonje auf den Plan, die aufgeregt hinüber rannte, kollerte und trompetete und die beiden harsch aus dem Weg schubste. Sie ließ nicht locker, bis sie Ziwa weit weg von Alamaya geschoben hatte. Shukuru und Murera schauten sich das ganze aus sicherer Entfernung an.