Die Waisen im März

Talek

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Die Waisen im November

Lodo im Wasser

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: November 2023

In Nairobi wurde der November – durch den Regen bedingt – zum Monat der  Kontraste. Nach einem großen Regenguss in der Nacht war das Gelände besonders schlammig. Viele Waisen zögerten, ihre trockenen Ställe zu verlassen, nicht aber der tapfere Taroha! Er wollte seine Freunde sehen. Sobald ein Keeper seine Tür öffnete, flitzte er nach draußen, bog um die Ecke, stellte sich vor Mokogodos Stall und wartete. Als die Taroha draußen hörte, rief Mokogodo so lange, bis auch sie hinausgelassen wurde, und die beiden stapften fröhlich in den nassen Wald. „Die Waisen im November“ weiterlesen

Die Waisen im Oktober

Die Waisen in ihrem Element

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: Oktober 2023

In Nairobi begann der Oktober mit einem Regenschauer im Morgengrauen, gefolgt von anhaltendem Nieselregen. Daher hielten die Keeper die „Decken-Babys“ – Taroha, Mokogodo, Talek, Pardamat und Raha (das Nashornbaby) – in ihren Ställen, mit blauen und roten Decken fest um ihre Bäuche gebunden. Die älteren Waisen wurden in den Wald geführt, aber die Mini-Leitkühe waren verunsichert ohne die Babys in ihrer Mitte. Als sie ein paar Stunden später den Wald erreichten, rannten Ahmed, Sileita und Latika mit lautem Gebrüll auf sie zu. Sie streichelten ihre kleinen Schützlinge und begleiteten sie zur Herde. „Die Waisen im Oktober“ weiterlesen

Die Waisen im September

V.l.n.r.: Taroha, Mzinga, Mokogodo, Weka

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: September 2023

Der neue Monat begann wie jeder Tag mit einer freudigen Wiedervereinigung der Decken-Babys. Im Licht der aufgehenden Sonne tappsten die jüngsten Waisen leise aus ihren Ställen. Wie üblich hatten sie das Gelände ein paar Minuten lang ganz für sich allein, bevor sich die großen Jungen und Mädchen zu ihnen gesellten. Shujaa watschelte herum, während sich Nyambeni und Mzinga,  Pardamat und Talek mit ihren Rüsseln umarmten. Taroha und Mokogodo begrüßten sich, als wären sie nicht nur ein paar Stunden, sondern mehrere Tage voneinander getrennt gewesen. „Die Waisen im September“ weiterlesen

Die Waisen im August

Die Umani-Waisen beim Suhlen

 Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: August 2023

Unsere großen Jungs aus der Nursery – Choka, Taabu, Mukutan und der Möchtegern-Große-Bulle Kitich – hatten einen tollen Start in den Monat. Als Reaktion auf ihr beharrliches Kollern öffneten die Keeper die Stalltüren von Choka und Taabu etwas früher als sonst, gefolgt von Mukutan und Kitich. Die Jungs jagten sich gegenseitig im Kreis um das Lagergelände, sausten um Ecken und die Ställe herum. Wann immer sie sich begegneten, gab es einen kurzen Kopfkampf, und der Verlierer rannte davon und versteckte sich! „Die Waisen im August“ weiterlesen