Waisenblogs-Beitrag Nursery, 22.08.2019

Donnerstag, 22. August 2019
Ziwadi gewöhnt sich mehr und mehr ein und lernt die anderen Waisen und ihre Gewohnheiten immer besser kennen. Sie kommt gut mit Maktao und Musiara zurecht, hat aber noch so ihre Probleme mit manchen anderen, wie Kiasa und Larro. Diese beiden können freche kleine Mädchen sein, und manchmal schubsen sie Ziwadi weg, wenn sie mit ihnen spielen will. Bei Maktao und Musiara ist sie besser aufgehoben, und heute Morgen grasten die drei schön gemeinsam.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 21.08.2019

Mittwoch, 21. August 2019
Am Morgen stahlen Maktao und Musiara allen die Show; sie rangelten lange miteinander, und ab und zu legten sie eine Pause ein, um Verstecken zu spielen und wieder Kraft zu tanken für den nächsten Ringkampf. Sie kümmerten sich gar nicht weiter um die anderen Waisen, auch nicht Ziwadi, die zum ersten Mal Interesse zeigte, mit Maktao zu spielen. Als es Zeit für die Milchfütterung wurde, gingen die beiden zusammen hinunter. Luggard kam langsam hinterher, während Larro, Mukkoka und Enkesha von den Keepern noch zurückgehalten wurden, damit sie ganz am Ende gefüttert werden können – Mukkoka und Larro machen manchmal Ärger bei der Fütterung! Larro konnte es kaum erwarten und freute sich wie ein Schneekönig, als sie endlich ihre Flasche trinken konnte; die anderen waren alle schon fertig, sodass sie einsehen musste, dass nichts mehr da war und nichts von irgendwem stehlen konnte.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 10.08.2019

Samstag, 10. August 2019
Larro wird schon langsam eine kleine verzogene Göre, so sehr wird sie von Kiasa umsorgt! Kiasa passt immer auf, dass sie bei der Milchfütterung in Ruhe trinken kann und nicht von den anderen gestört wird, und inzwischen nutzt sie das auch weidlich aus. Zur morgendlichen Milch kam sie heute vor allen anderen und hatte schnell ausgetrunken, sodass sie danach anfing, die anderen, die ankamen, herumzuschubsen. Ziwadi, Maktao und Mukkoka waren die ersten Opfer, und sogar die Keeper ließ sie nicht in Ruhe! Als sie versuchten, den kleinen Unruhestifter von den anderen weg zu manövrieren, trompetete sie laut, was gleich die älteren Mädchen wie Kiasa, Tamiyoi und Maisha auf den Plan rief. die drei kamen herbei, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung war. Die Keeper werden in Zukunft aufpassen müssen, dass Kiasa und Larro ihre Milch erst nach den anderen bekommen.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 09.08.2019

Freitag, 9. August 2019
Heute war zunächst alles ruhig, als die Waisen hinaus in den Busch gingen, und als sie draußen waren, grasten sie alle friedlich zusammen. Sogar die Raufbolde wie Sattao, Maktao, Dololo, Musiara und Mukkoka waren ganz brav, und andere wie Tamiyoi, Kiasa, Kiombo, Larro, Nabulu und Maisha, die gerne weiter hinaus in den Wald gehen wollen, ließen sich jede Menge Zeit und grasten in aller Ruhe. Plötzlich kam allerdings Unruhe auf, als zwei kämpfende Warzenschweine aus den Büschen gepoltert kamen. Damit hatten die Elefanten gar nicht gerechnet, und sie trompeteten und rannten in alle Richtungen auseinander! Die arme Ziwadi war so verwirrt, dass sie in die entgegengesetzte Richtung lief wie die Keeper, sodass diese hinter ihr her rannten und sie riefen. Schließlich hatten sie sie eingeholt und nach ein paar Minuten hatte sie sich wieder beruhigt, sodass sie wieder zur Herde zurückgebracht werden konnte. Ziwadi ist ein friedliebendes Mädchen, das nicht gerne herumgeschubst wird; daher ist sie häufig auf eigene Faust unterwegs und bleibt am liebsten in der Nähe der Keeper.