Ngasha

Samstag, 22. Dezember 2018

Die Waisen am Morgen

Murera stochert im Boden herum

Ngasha beim Staubbad

Freitag, 21. Dezember 2018

Lima Lima folgt Mwashoti

Zongoloni futtert ordentlich Gras

Faraja und Ngasha

Donnerstag, 13. Dezember 2018
Shukuru ging am Morgen geradewegs zur Tränke, um frisches Wasser zu saufen, und bekam bald Gesellschaft von Sonje und Ziwa. Ziwa ist in letzter Zeit deutlich freundlicher ihr gegenüber geworden, und die beiden kommen besser miteinander aus; Ngasha und Mwashoti versuchen allerdings immer noch, auf ihr herumzuklettern, was sie gar nicht leiden kann. Alamaya legte sich heute mit Mwashoti an, als er zur Tränke kam. Er schubste ihn beiseite, damit er genug Platz zum Saufen hatte, statt darauf zu warten, dass Mwashoti fertig gesoffen hatte. Die Keeper mussten eingreifen und heftig mit ihm schimpfen, damit er mit den Raufereien aufhörte. Er merkte aber selbst, dass er nicht nett gewesen war.

Mittwoch, 12. Dezember 2018
Die Waisen grasten heute in der Nähe der Chyulu-Berge, als das Tröten von wilden Elefanten zu hören war. Sie unterbrachen das Grasen und horchten gespannt, und Ziwa und Faraja machten sich zusammen mit Ngasha auf, um mit den wilden Bullen zu rangeln. Ngasha wurde aber schnell zu Boden geschubst, und Ziwa und Faraja rannten davon, sodass er vergeblich um Hilfe rief. Als er sich schließlich wieder aufgerappelt hatte, war er in Nullkommanichts zurück zur Waisenherde und den Keepern gerannt und hatte ein eingeschlammtes Hinterteil, mit dem er im Matsch gelandet war. So musste Ngasha heute ordentlich Lehrgeld zahlen!

Montag, 10. Dezember 2018

Ziwa spielt mit getrockneten Palmenblättern

Die Waisen beim Schlammbad

Ngasha und Faraja beim Grasen

Archiv